+
Megan Fox bei der Deutschlandpremiere von "Transformers: Die Rache" im Sony Center am Potsdamer Platz in Berlin.

Megan Fox hat jetzt Geld für Einwegrasierer

Frankfurt/Main - Megan Fox (23), aus ärmlichen Verhältnissen stammender Hollywoodstar und “Sexiest Woman in the World“, hat inzwischen ein haariges Problem weniger.

Lesen Sie dazu:

Megan Fox: Bin frech und mache trotzdem Karriere

Megan Fox kann ihre Filme nur besoffen ertragen

“Bevor ich erste Schauspieljobs bekam, gab es Zeiten, da konnte ich mir nicht mal Einwegrasierer aus dem Supermarkt leisten, wenn ich abends ein Date hatte“, sagte sie in einem Interview der “Frankfurter Rundschau“ (Freitagausgabe). Sie sei nicht über Nacht zur Millionärin geworden.

Megan Fox: Sexiest Woman in the World

Megan Fox: Sexiest Woman in the World

“Um die Rasierer muss ich mir aber immerhin keine Sorgen mehr machen“, meinte die attraktive Mimin, die derzeit in “Transformers - Die Rache“ im Kino zu sehen ist und den Angaben zufolge derzeit an fünf neuen Kinoproduktionen mitwirkt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Wer sich morgens beim Blick in den Spiegel alt fühlt, der muss nicht enttäuscht in den Tag starten. In dem Fall fehlen nur die richtigen Kleidungsstücke, in den …
Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song

Kommentare