+
Sie ist schön und sinnlich - und hat keine Probleme das zu zeigen. Megan Fox fühlt sich nicht ausgebeutet.

Megan Fox zeigt sich gerne sexy

München - „Sex sales“ das ist bekannt. Megan Fox fühlt sich in keinster Weise ausgebeutet, wenn sie ihren Körper vermarktet. Dem Magazin „Bunte“ erzählte sie, dass es ihr nichts ausmacht.

Schauspielerin Megan Fox hat kein Problem mit ihrer Vermarktung als Sexsymbol. “Ich fühle mich nicht sexuell ausgebeutet. Im Gegenteil: Ich tanke dadurch Selbstvertrauen“, sagte die 23-Jährige der Illustrierten “Bunte“. “Wir werden auf einen Massenmarkt zugeschnitten. Wir sind eine Ware“, erklärte sie die Anforderungen an junge Hollywood-Schauspielerinnen. “Und mit nichts verkauft man ein Produkt besser, als durch Sex. Brüste, Beine, Po.“ Als Anfänger müsse man in der Filmbranche selbstbewusst sein, “sonst kommt man unter die Räder“, meinte Fox. “In Hollywood ist Talent zweitrangig. Hier wird man vor allem vermarktet.“ Ihr Image als männerverschlingender Vamp habe mit ihrem Privatleben allerdings nicht viel gemeinsam, sagte Fox. “Die Jungs, die mich schon mal nackt gesehen haben, kann ich an einer Hand abzählen.“ Ihrem Freund und Kollegen Brian Austin Green sei sie seit fünf Jahren treu. “Um aufregenden Sex zu haben, muss man nicht ständig den Partner wechseln“, erklärte Fox.

Viktoria Beckham denkt wohl ähnlich:

Posh-Spice lässt in XXL ihre Hüllen fallen

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare