1. Startseite
  2. Boulevard

Royal-Experte verrät: Camilla gab Meghan super fiesen Spitznamen

Erstellt:

Von: Julia Volkenand

Kommentare

Kate Middleton Catherine Duchess of Cambridge Meghan Markle & Camilla Duchess of Cornwall
Für Schwiegertochter Meghan hatte Camilla einen fiesen Spitznamen. © Andy Rowland/imago

Bei den Royals herrscht schon lange Knatsch, das ist bekannt. Doch der Spitzname den Camilla Meghan Markle gab, ist einfach unfassbar fies.

London - Meghan Markle (40) gilt in royalen Kreisen als Unruhestifterin bei den Windsors. Bis sie ins Bild trat, war alles gut, könnte man meinen, wenn man den Berichten von Insidern zuhört. Auch, dass Herzogin Meghan auch ganz schön einstecken musste und von ihrer Schwiegerfamilie alles andere als gut behandelt wurde, weiß man spätestens seit dem berüchtigten Interview, das sie mit Harry bei Oprah Winfrey gab.

Meghan Markle: Camilla hat fiesen Spitznamen für Herzogin

Doch nun kam ein besonders fieser Spitzname ans Licht, den Prinzessin Camilla (74) für ihre Schwiegertochter reserviert hatte. Wie der königliche Biograf Tom Bower bei der britischen Sun berichtet, betitelte sie Meghan als „that Minx“ (zu Deutsch: „dieses Luder“). Das tat sicher weh. Denn genau das war, was man Meghan von königlicher Seite unterstellte. Sie habe Prinz Harry „verführt“ und von seiner Familie entfremdet.

Meghan Markle und Prinz Harry mit „royaler Beleidigung“

Die künftige Königin sei von Anfang an außerordentlich misstrauisch gegenüber Markle gewesen, so Bower. Sie habe allerdings selten ihre Meinung kundgetan. Im Stillen habe sie es schwer glauben können, dass Meghan ihre Karriere und ihr Leben in Amerika opfern wolle, um als Familienmitglied der Royals eine weitaus passivere Rolle einzunehmen. Während privater Gespräche mit Charles soll Camilla das Wort „Minx“ benutzt haben, um ihren Mann über die familiären Turbulenzen hinwegzutrösten. Charles habe sich nämlich von seinem Sohn Harry zurückgewiesen gefühlt, als er Meghan vorstellte.

Doch nicht nur Camilla zeigte sich zumindest in der Öffentlichkeit teils verschlossen. Auch Meghan und Harry blieben stumm, als die Queen verkündete, dass Camilla bei Charles‘ Krönung als Königin eingesetzt werden solle. Für Bower eine bewusste Entscheidung, die die Royals beleidigen solle. „So will Meghan ihnen vielleicht den Krieg erklären“, mutmaßt er. (jv)

Auch interessant

Kommentare