+
Meghan bei einem Charity-Polo-Turnier ihres Mannes Prinz Harry.

Cooler Look

Meghan überrascht bei erstem öffentlichen Auftritt mit Baby Archie - es hagelt scharfe Kritik

Herzogin Meghan lies sich erstmals öffentlich mit Baby Archie sehen. Sie überraschte mit ihrem lässigen Look, doch es gab auch Kritik.

Update vom 11. Juli 2019: Bei einem Charity-Polo-Turnier gab es ein echtes Familientreffen - Meghan und Kate sahen ihren Männern beim Spielen zu. Mit dabei Baby Archie sowie Herzogin Kates drei Kleinkinder. Meghan überraschte mit ihrem unroyalen, stylischen Outfit - sie trug ein weites olivfarbenes Kleid und hatte lässig eine Sonnenbrille aufgesetzt. Beschützend hielt sie ihren zwei Monate alten Sohn im Arm, küsste ihn immer wieder auf die Stirn. Kritiker hingegen lästerten natürlich über den ersten Auftritt mit Baby Archie. Die frischgebackene Mutter soll ihren Sohn falsch gehalten haben. Ebenso habe er keine Socken und keinen Hut angehabt, wie die Dailymail berichtete. 

Archie-Bätschi: Verhindert das Royal-Baby ein Treffen zwischen Meghan und einer Musik-Ikone?

Erstmeldung vom 10. Juli 2019: Herzogin Meghan sucht gerne ab und zu das Rampenlicht. Zuletzt stattete sie ihrer Freundin Serena Williams in Wimbledon einen Besuch ab. Nun will das US-Portal "Eonline" erfahren haben, dass die frischgebackene Mutter für Sonntag eine weitere Stippvisite geplant habe. Dieses Mal will sie offenbar die Premiere des Disney-Films "Der König der Löwen" nicht verpassen. 

Dort wird die 37-Jährige auf zahlreiche weitere Stars treffen. Insbesondere ein Weltstar steht bei der Neuverfilmung des Klassikers im Rampenlicht. Denn mit Beyonce leiht ein echtes Schwergewicht der Löwendame Nala im englischen Original ihre Stimme. 

Herzog Meghan: Beyonce posiert vor ihrem Porträt

Dass Herzogin Meghan sich die Zeit dafür nimmt, dürfte auch der amerikanischen Pop-Sängerin gefallen. Schließlich hatte sie öffentlich ihre Bewunderung für die Ehefrau von Prinz Harry bekundet. Auf Instagram teilte sie vor ein paar Monaten ein Foto mit Ehemann Jay-Z, das sie stehend vor einem Porträt von Herzogin Meghan als stilisierte Mona Lisa zeigte. Damals gratulierte Beyonce ihr zur Schwangerschaft. 

Nun ist Söhnchen Archie bereits seit knapp zwei Monaten auf der Welt. Allerdings könnte der kleine Racker ein Treffen der beiden womöglich verhindern. Denn laut "Eonline" wäre er der einzige Grund, weshalb die Herzogin doch noch ihren Besuch auf dem roten Teppich absagen würde. 

Nachdem es Gerüchte über einen Streit gegeben hatte, zeigten sich Herzogin Meghan und Herzogin Kate nun endlich wieder gemeinsam in der Öffentlichkeit.

Der Königspalast hatte zuletzt das Taufbild von Archie veröffentlicht. Eine Körpersprachen-Expertin findet das Verhalten von Herzogin Kate und Prinz William seltsam.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radikale Veränderung bei Christine Neubauer: Andere Frisur, andere Figur - „Jetzt bin ich frei“
Christine Neubauer (57) gilt als Quoten-Queen im deutschen Fernsehen. Lange Zeit auch als Vollweib. Ein Kompliment, das sich vor allem auf ihre üppigen Kurven bezog. …
Radikale Veränderung bei Christine Neubauer: Andere Frisur, andere Figur - „Jetzt bin ich frei“
Cathy Hummels über ihre Fernbeziehung mit Mats: „Das wird so...“
Das Fußballerleben hat es so gewollt, dass Mats Hummels nicht mehr am Familien-Stammsitz in München arbeitet. Jetzt hat sich Frau Cathy dazu geäußert.
Cathy Hummels über ihre Fernbeziehung mit Mats: „Das wird so...“
Harry und Meghan auf rotem Teppich: Für dieses Kleid muss die Herzogin gemeine Kritik einstecken 
Herzogin Meghan und Prinz Harry besuchten am Sonntagabend eine Filmpremiere in London. Viele Fans kritisieren jedoch das Outfit der Schauspielerin. 
Harry und Meghan auf rotem Teppich: Für dieses Kleid muss die Herzogin gemeine Kritik einstecken 
Große Trauer: Beliebter bayerischer TV-Schauspieler viel zu früh gestorben
Der Schauspieler Maximilian Krückl (†52) ist tot - schon seit fast vier Wochen. Der plötzliche Herztod  traumatisierte seine Frau Jeannie und die beiden Töchter …
Große Trauer: Beliebter bayerischer TV-Schauspieler viel zu früh gestorben

Kommentare