„Chaotisches Jahr“

Meghan und Harry: Wiedersehen mit der royalen Familie? Termin steht - doch eine Ungewissheit bleibt

  • Marion Neumann
    vonMarion Neumann
    schließen

Lange Zeit schienen die Fronten zwischen den Royals in Großbritannien und Harry und Meghan zu verhärtet für ein Wiedersehen. Nun gibt es aber neue Pläne.

  • Das letzte Wiedersehen von Harry und Meghan mit der royalen Familie ist einige Zeit her.
  • Nun ist allerdings ein Besuch geplant: Offenbar will das Paar zum Geburtstag der Queen anreisen.
  • Vereitelt werden könnten diese Pläne jedoch durch die Corona-Pandemie.

London - Seit Prinz Harrys und Herzogin Meghans letztem Besuch in Großbritannien ist einige Zeit vergangen. Der „Megxit“ sorgte immer wieder für Schlagzeilen und Ärger. Auch aus den sozialen Medien plant das Paar offenbar einen Rückzug. Schon bald steht nun aber ein königliches Wiedersehen an - und das zu einem nicht unwichtigen Termin.

Wie die Sunday Times unter Berufung auf Insider aus dem Palast berichtet, planen Harry und Meghan bei der Feier des 95. Geburtstags von Queen Elizabeth II. anwesend zu sein. Gemeinsam wollen sie dazu am 12. Juni an der großen Militärparade “Trooping the Colour” teilnehmen.

Royals bleiben trotz Corona zuversichtlich - Geburtstagsparade soll offenbar stattfinden

Bis Juni ist zwar noch etwas Zeit. Die Planungen scheinen allerdings bereits zu laufen. Laut der Sunday Times seien die Royals zuversichtlich, die Geburtstagsparade auch trotz der Corona-Pandemie stattfinden lassen zu können. Möglich sei jedoch, dass das Ereignis kleiner als geplant stattfinden oder an bis dahin geltende Corona-Regeln angepasst werden müsse.

Für die königliche Familie selbst wäre es wohl aus mehreren Gründen unschön, die Feierlichkeiten aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen lassen zu müssen. Bei der Parade würde es sich um das erste große nationale Fest seit Beginn der Corona-Krise handeln. Auch ein Besuch von Harry und Meghan wäre ein seltenes Ereignis. Seit ihrem Umzug in die USA gab es kein gemeinsames Familientreffen in England mehr - die Fronten schienen lange Zeit zu verhärtet.

Laut eines Palast-Insiders, der sich im US-Magazin Entertainment Tonight äußerte, soll Harry bereits während der Weihnachtsfeiertage Kontakt zu seinem Bruder Prinz William aufgenommen haben. „Während der Weihnachts- und Neujahrsfeiertage gab es Telefon- und Videoanrufe, und die Sussexes schickten Geschenke an die Cambridges und umgekehrt“, wird der Insider dort zitiert. Das „chaotische Jahr“ soll die Familien schließlich wieder verbunden haben.

Meghan und Harry: Wiedersehen mit der royalen Familie? Termin steht - doch eine Ungewissheit bleibt

Ist die Planung des Treffens im Juni nun ein weiterer Schritt in Richtung Annäherung? Dem Insider zufolge laufe es jedenfalls wieder besser zwischen den Brüdern. „Zwischen William und Harry läuft es inzwischen wieder viel besser. Heute vor einem Jahr haben diese Brüder kaum noch miteinander gesprochen“, sagte er in Entertainment Tonight.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Corona-Pandemie der royalen Familie bei der Geburtstagsfeier der Queen keinen Strich durch die Rechnung macht - ein persönliches Wiedersehen wäre sicherlich hilfreich, um die Wogen zwischen den Familien weiter zu glätten. (nema)

Erst kürzlich haben Meghan und Harry außerdem ihre erste Podcast-Folge veröffentlicht. Für Fans gibt es darin eine süße Überraschung: Sohn Archie ist dort zum ersten Mal in der Öffentlichkeit zu hören.

Rubriklistenbild: © Yui Mok/dpa

Auch interessant

Kommentare