+
Ein Gruppenfoto nach der Taufe von Archie im Windsor Castle.

Meghan und Harry präsentieren ihr Baby

Archies Taufbild: Körpersprachen-Expertin findet Verhalten von Herzogin Kate und Prinz William seltsam

Der kleinste der britischen Royals, Baby Archie, wurde am Wochenende in der St.-Georgs-Kapelle von Schloss Windsor getauft. Eines der wenigen Fotos hat eine Expertin für Körpersprache zerpflückt. 

  • Taufe von Baby Archie: Der Sohn von Meghan und Harry wird am Samstag in der St.-Georgs-Kapelle von Schloss Windsor getauft
  • Schon im Vorfeld herrschte Ärger über die Geheimniskrämerei der Eltern, die die Taufe privat halten wollen 
  • Mit Spannung wird erwartet, wer die Taufpaten sein werden
  • >>>Aktualisieren<<<

Update vom 9. Juli, 17.55 Uhr: Viel zu sehen bekamen die Fans der royalen Familie nicht, als der kleine Archie am Samstag getauft wurde. Lediglich zwei Fotos veröffentlichte das Königshaus nach dem besonderen Ereignis - die nun umso genauer unter die Lupe genommen wurden.

Eine Expertin für Körpersprache kam dabei zu dem Ergebnis: Die Stimmung könnte ganz schön frostig gewesen sein. Diesen Eindruck erwecke jedenfalls das Familienfoto am Tag der Taufe, sagte sie der DailyMail. Besonders Kate sehe auf dem Foto aus, als wolle sie „gleich flüchten“. Das könne ein Zeichen von Befangenheit sein, aber auch ausdrücken, dass sie sich selbst hinsichtlich des besonderen Anlasses für Meghan und Harry nicht zu sehr in den Vordergrund rücken wollte. 

William weise Ähnlichkeiten mit einem Türsteher vor einem Nachtclub auf. Sie verweist dabei auf den seltsamen Gesichtsausdruck und die vor dem Körper verschränkten Hände. 

Einen Kontrast zu Kates steifer und fast eingeschüchterter Haltung stelle hingegen Camilla dar, die die Expertin als „entspannt und glücklich“ beschreibt. 

Alles in einem findet sie die Gesten sehr gegensätzlich zu denen von Opa Charles und Oma Doria, Meghans Mama. Denn die sollen auf dem Foto ihrer Meinung nach regelrecht strahlen.

Die Schlagzeilen um Harry und Meghan reißen derweil nicht ab. Kurz vor der Taufe von Archie musste nun die nächste Mitarbeiterstelle neu besetzt werden. Herzogin Meghan wird offenbar bereits am Sonntag wieder in der Öffentlichkeit zu sehen sein. Doch das Royal-Baby könnte ein Treffen zwischen Meghan und einer Musik-Ikone noch verhindern. 

Nachdem es Gerüchte über einen Streit gegeben hatte, zeigten sich Herzogin Meghan und Herzogin Kate nun endlich wieder gemeinsam in der Öffentlichkeit.

Die News vom 7. Juli: Erste Fotos nach Taufe von Archie aufgetaucht

18.30 Uhr: Getauft wurde Archie vom höchsten anglikanischen Geistlichen, dem Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, wie es auf dem Instagram-Account von Harry und Meghan hieß.

Bei seinem Taufkleid handelt es sich um die Nachbildung eines Kleides aus dem Jahr 1841, das Königin Victoria einst für ihre älteste Tochter schneidern ließ. Seit viktorianischen Zeiten sind Babys aus dem Hause Windsor in diesem Kleid getauft worden, auch Queen Elizabeth selbst, ihr Sohn Prinz Charles sowie William und Harry. Vor einigen Jahren hatte die Queen bei ihrer Schneiderin Angela Kelly eine Kopie in Auftrag gegeben, da das Original immer brüchiger und empfindlicher geworden war. Das Kleid ist auf zahlreichen Tauf-Fotos der Königsfamilie verewigt. Auch die Kinder von William und Kate, George, Charlotte und Louis, hatten es getragen.

Im Video: Erste Fotos nach der Taufe von Archie

18.00 Uhr: Lange haben die Fans gewartet, nun ist es endlich soweit: Der Palast veröffentlichte erste Fotos von Archies Taufe. Prinz Harry und Herzogin Meghan wollten die Feierlichkeiten so privat wie möglich halten, das ist ihnen auch gelungen. Einen kleinen Einblick in den besonderen Tag gibt es dennoch:

Das vom britischen Herzog und der Herzogin von Sussex zur Verfügung gestellte Bild zeigt Herzogin Camilla (l-r), den britischen Thronfolger Prinz Charles, Doria Ragland, Prinz Harry, Lady Jane Fellows, Herzogin Meghan, die ihren Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor in den Armen hält, Lady Sarah McCorquodale, Prinz William und Herzogin Kate bei einem Gruppenfoto nach der Taufe von Archie im Windsor Castle.

Baby Archie - der kleine Sohn von Herzogin Meghan und Prinz Harry wurde am Samstag getauft.

Die knappe Gästeliste war bis zuletzt geheim geblieben, allerdings berichteten britische Medien am Samstag von der Ankunft von Prinz William und Herzogin Kate im Schloss Windsor über einen privaten Eingang. Prinz Charles und Herzogin Camilla wurden demnach mit dem Hubschrauber eingeflogen.

13.03 Uhr: Die ersten Gäste treffen ein. Wie die Daily Mail meldet, sind inzwischen Kate und William angekommen. 

11.52 Uhr: Alles ist geheim bei dieser Taufe, auch die Taufpaten. Als heiße Favoritin auf diese Aufgabe galt unter anderem Meghans Freundin und US-Tennisstar Serena Williams. Doch von ihr gab es bereits eine Absage. Auf einer Pressekonferenz nach ihrem Spiel in Wimbledon hatte sie erklärt, dass sie am Samstag arbeite und nicht bei der Taufe sein werde. 

Update vom 6. Juli: Familienfest bei Königs: Der Kleinste der britischen Royals, Archie, wird am Samstag in der St.-Georgs-Kapelle von Schloss Windsor getauft. In derselben Kirche hatten seine Eltern, Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37), im Mai 2018 ihre Hochzeit gefeiert. Kaum ein Jahr später kam Archie auf die Welt.

Doch noch vor der Zeremonie gab es Ärger: Viele Fans sind enttäuscht, dass es keinen öffentlichen Auftritt der Familie vor oder nach der Taufe gibt - zumal doch gerade deren neues Heim aufwendig mit Steuermitteln saniert worden sei. „Der Steuerzahler erwartet ein Geben und Nehmen“, meint die Königshaus-Expertin Leontine Gräfin von Schmettow.

Video: Prinz Harry hat Schlafentzug wegen Archie

Taufe: Queen ist nicht dabei 

Doch Harry und Meghan legen eben auch sehr viel Wert auf ihre Privatsphäre. Bislang hat das Paar nur einmal kurz, aber sehr stolz und liebevoll seinen Nachwuchs der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Tauf-Zeremonie soll im kleinen Kreis stattfinden. Die Zeitung „Daily Mirror“ spricht von „gerade einmal 25 Gästen“. Königin Elizabeth II. ist bei der Taufe ihres Urenkels nicht dabei. Die 93 Jahre alte, rüstige Monarchin hat einen anderen Termin im Königreich - das ist bei der pflichtbewussten Monarchin nichts Ungewöhnliches.

Vor Taufe: Meghan Markle ohne Prinz Harry in Wimbledon - doch wer sitzt neben ihr?

Die News vom 5. Juli:Meghan Markle (37) hat sich eine Auszeit von Baby Archie gegönnt. Auch Prinz Harry fehlt bei ihrem Wimbledon-Besuch. Die Herzogin von Sussex feuerte am Donnerstag ihre Freundin Serena Williams im Match gegen die Slowenin Kaja Juvan an. Mit einem Strohhut auf dem Kopf und einer großen Sonnenbrille im Gesicht war Meghan wohl einer der Hingucker neben den grünen Rasen. Die frischgebackene Mama wirkt auf den Fotos völlig entspannt und gelassen. Die 37-Jährige strahlt übers ganze Gesicht. Nach der Geburt von Baby Archie war die ehemalige „Suits“-Schauspielerin etwas von der Bildfläche verschwunden. Offiziell ist die Herzogin von Sussex noch in der Babypause.

Auch, wenn Meghan Markle ihre beiden Männer offenbar zu Hause gelassen hat, war sie nicht allein unterwegs. Sie brachte zwei Freundinnen zum Tennis-Turnier mit, wie der britische Mirror berichtet, nämlich Lindsey Roth und Genevieve Hillis. Gerüchten zufolge könnten die beiden Frauen Taufpaten von Baby Archie sein. Bei Lindseys Hochzeit sei Meghan Markle Brautjungfer gewesen. 

Die Taufe von Baby Archie Harrison Mountbatten-Windsor findet am Samstag (6. Juli 2019)  statt. Der Königspalast teilte aber im Vorfeld der Taufe von Baby Archie mit, dass die Namen der Taufpaten auf deren Wunsch unveröffentlicht bleiben. 

Im vergangenen Jahr amüsierte sich Meghan Markle übrigens an der Seite ihrer Schwägerin Herzogin Kate (37).   

Meghan und Prinz Harry: Taufpaten von Royal Baby Archie „Privatsache“ 

London -  Baby Archie - der kleine Sohn von Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34) soll am Samstag getauft werden. Die Zeremonie findet auf Schloss Windsor statt, bestätigte ein Sprecher des Buckingham-Palastes gegenüber der Presse. Britische Boulevardblätter hatten zuvor über den Termin der Taufe von Baby Archie - Archie Harrison Mountbatten-Windsor - spekuliert. Anders als bei der Taufe von Prinz Louis, Prinzessin Charlotte und Prinz George stand das Taufdatum bei dem jüngsten Spross der königlichen Familie lange nicht fest. Prinz William und Herzogin Kate hatten diese jeweils eine Woche zuvor bekannt gegeben, Namen der Taufpaten inklusive.

Taufe von Archie: So privat wird es bei Meghan und Prinz Harry

Meghan Markle und Prinz Harry gehen bekanntlich ihren eigenen Weg. Den Tauftermin haben die beiden Royals lange unter Verschluss gehalten. Nun heißt es, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex auch die Namen der Taufpaten von Baby Archie geheim halten wollen. 

Prinz Harry und Meghan Markle wollen ihren Sohn möglichst normal aufziehen und versuchen soweit es geht seine Privatsphäre zu schützen.   

Taufe von Baby Archie: Wann und wo?

Archie Harrison Mountbatten-Windsor, geboren am 6. Mai 2019, soll am 6. Juli (Samstag) getauft werden. Der Kleine ist dann bei seiner Taufe zwei Monate alt. 

Für die Zeremonie der Taufe haben sich Meghan Markle und Prinz Harry für einen ganz besonderen Rahmen entschieden, schreibt die britische Klatschpresse. Baby Archie soll demnach in der privaten Kapelle der Queen auf Schloss Windsor getauft werden. Die frisch gebackenen Eltern hätten sich einen intimen und friedlichen Ort gewünscht, der in einer außergewöhnlichen Beziehung zu ihrer Majestät steht, berichtet das Promimagazin people.com

Die private Kapelle auf Schloss Windsor wurde für Queen Victoria zwischen 1840 und 1847 gestaltet. Bei dem Großbrand im Jahr 1992 wurde sie komplett zerstört und zwei Jahre später wieder aufgebaut. 

Kurz vor seiner Geburt ist der kleine Sussex ja schon in die Nachbarschaft seiner Ur-Oma gezogen. Herzogin Meghan und Prinz Harry leben nun seit einigen Wochen in ihrem neuen Zuhause Frogmore Cottage auf Schloss Windsor. Das Anwesen aus dem Jahr 1801 wurde für die Familie von Prinz Harry aufwendig renoviert. Der Umbau hat den britischen Steuerzahler rund 2,4 Millionen Pfund (2,7 Millionen Euro) gekostet, wie kürzlich das britische Königshaus bekannt gab.

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Wer darf zur Taufe von Baby Archie kommen?

In der größeren St.-Georgs-Kapelle auf dem Gelände von Schloss Windsor hatten sich der britische Prinz und die ehemalige „Suits“-Schauspielerin am 19. Mai 2018 vor den Augen der Welt das Ja-Wort gegeben. Die Traumhochzeit wurde selbst vom britischen Königshaus via Live-Stream auf einem YouTube-Kanal übertragen. Die Taufe von Baby Archie haben die beiden Royals allerdings ganz anders geplant. Die Zeremonie soll im kleinen Kreis stattfinden, berichten britische Medien. 25 Gäste - Familie, enge Freunde und Taufpaten sind geladen, heißt es.  

Royal-Fans, die sich vielleicht schon auf ein neues Foto von Baby Archie gefreut haben, müssen Geduld haben. Aufnahmen von der Taufe und Baby Archie gibt es wohl erst einen Tag später. Dafür wollen die Herzogin und der Herzog von Sussex ihren Instagram-Account nutzen. Fotograf Chris Allerton wird die royale Familie in Szene setzen.  

Allerdings sind Meghan Markle und Prinz Harry immer für eine Überraschung gut. Die beiden platzten beim ersten Pressetermin mit ihrem Baby Archie vor Stolz. Vielleicht werfen die beiden Royals am Tag der Taufe ihre Pläne kurzfristig über den Haufen und teilen ihr Glück mit der Öffentlichkeit.

Meghan und Harry: Wer wird Taufpate von Baby Archie?

Baby Archie könnte Gerüchten zufolge einen prominenten Patenonkel bekommen. Ganz weit oben auf der Liste der Taufpaten steht offenbar kein Geringerer als George Clooney (58). Der Hollywood-Schauspieler und seine Frau Amal sind gut mit Herzogin Meghan und Prinz Harry befreundet. Außerdem hat George Clooney mit dem Täufling etwas gemeinsam: Beide haben am 6. Mai Geburtstag - das kann doch kein Zufall sein.

Übrigens hatten die Namenswahl-Experten des britischen Königshauses überrascht. Der Name Archie sei in der königlichen Familie eher unüblich. Archie bedeutet nach Angaben von Namensforschern „der Aufrichtige“, „der Mutige“ oder „der Verwegene“.

Prinz Harry und Meghan Markle verzichten auf einen königlichen Titel für ihren Sohn. Dem erstgeborenen Sohn hätte der Titel von Prinz Harry, „Graf von Dumbarton“, zugestanden. Selbst auf die Anrede „Lord Archie Mountbatten-Windsor“ verzichten der Herzog und die Herzogin von Sussex. Der Kleine wird nur mit „Master“ Archie angesprochen. 

Taufe von Archie: Wer fehlt bei der Taufe vom ersten Meghan/Harry-Kind

Die britischen Royals überlassen bei ihrer Planung eigentlich nichts dem Zufall. Prinz Harry und Meghan Markle müssen bei der Taufe von Baby Archie jedoch auf eine wichtige Person verzichten. Die Queen wird wohl bei der Zeremonie fehlen. Der Grund: Terminprobleme bei Elizabeth II. sind wohl schuld. Traditionell reist Ihre Majestät Anfang Juli nach Schottland, um ihren Geburtstag (21. April) dort nachzufeiern.

Archie Harrison Mountbatten-Windsor ist der siebte in der Thronfolge und das 18. Ur-Enkelkind der Queen.

Ein Familienmitglied von Meghans US-Familie wird wahrscheinlich bei der Taufe von Baby Archie fehlen: ihr Vater Thomas Markle. Einen väterlichen Ratgeber hat die Frau von Prinz Harry in der königlichen Familie wohl schon gefunden.

Bei den Royals brodelt derzeit ohnehin die Gerüchteküche. Barbra Streisand hat bei einem Konzert in London eine Affäre mit einem Royal angedeutet. ml 

    

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sarafina Wollny und Peter haben geheiratet! Trash-Trauung empört Fans: „Ohne Emotionen und total gestellt“
Sarafina Wollny hat ihren Peter geheiratet, allerdings nicht nach dem Geschmack ihrer Fans. Sie kritisieren die Stillosigkeit der Trauung, die sogar Auswirkungen auf die …
Sarafina Wollny und Peter haben geheiratet! Trash-Trauung empört Fans: „Ohne Emotionen und total gestellt“
Kein Ehering am Finger: Neue Gerüchte über Ehekrise bei Cathy und Mats Hummels
Spätestens mit dem Wechsel von Mats Hummels zurück zum BVB gibt es immer neue Ehe-Gerüchte. Nun heizte ausgerechnet Cathy Hummels bei einem Auftritt die Spekulationen …
Kein Ehering am Finger: Neue Gerüchte über Ehekrise bei Cathy und Mats Hummels
Letzte Staffel von "Suits": Kommt Meghan zurück?
Eigentlich ist das Kapitel "Suits" für Herzogin Meghan abgeschlossen. Oder etwa doch nicht? Der US-Start der letzten Staffel der Serie wird von zahlreichen Spekulationen …
Letzte Staffel von "Suits": Kommt Meghan zurück?
Helene Fischer: Liebeslied für Florian Silbereisen - aber dann funkte Thomas Seitel dazwischen
Bei Helene Fischer spielt Musik natürlich eine ganz besondere Rolle in ihrem Leben. Das Lied „Nur mit Dir“ soll jedoch bei der Schlagersängerin mitten ins Herz gegangen …
Helene Fischer: Liebeslied für Florian Silbereisen - aber dann funkte Thomas Seitel dazwischen

Kommentare