Prinz Harry und Herzogin Meghan bei den "WellChild Awards".
+
Meghan und Harry erhalten eine Auszeichnung.

„Vorbild für andere Familien“

Meghan und Harry kriegen zweifelhafte Auszeichnung - weil sie nur zwei Kinder haben

  • Julia Hanigk
    VonJulia Hanigk
    schließen

Meghan und Harry bekommen einen Award verliehen. Der Grund: Ihre Entscheidung, genau zwei Kinder haben zu wollen - und keines mehr.

Los Angeles - Zoff um den Namen der neugeborenen Tochter, Berichte über Probleme mit den US-Ureinwohnern an ihrem Wohnort, Zwist mit der royalen Familie in London. Bei Meghan und Harry stehen die Schlagzeilen einfach nicht still.

Meghan und Harry bekommen Auszeichnung für genau zwei Kinder von zweifelhafter Organisation

Nun bekamen die beiden eine Auszeichnung. Eigentlich mal etwas Positives, sollte man meinen. Würde es sich nicht um eine sehr fragwürdige Ehre handeln. Denn die Auszeichnung erhielt das royale Ehepaar dafür, zwei Kinder zu haben - und eben nicht mehr. Ihre Tochter Lilibet Diana kam im Juni zur Welt, Sohn Archie ist schon zwei Jahre alt und wurde im Mai 2019 geboren.

Hinter der Auszeichnung steht laut der britischen Daily Mail eine Wohltätigkeitsorganisation mit dem Namen „Population Matters“, die sich dafür einsetzt, dass Familien nicht mehr als zwei Kinder bekommen. So soll Überbevölkerung entgegengewirkt werden und die Umwelt gerettet werden. Meghan Markle und Prinz Harry bekamen so eine Auszeichnung verliehen, die ihre „aufgeklärte Entscheidung“ lobt. „Population Matters“ erklärt, ihre Kampagne würde zur Begrenzung von Familien dienen und eine „nachhaltige Bevölkerung“ erreichen. Die Agenda weist allerdings eher Ähnlichkeiten mit der berüchtigten Ein-Kind-Politik Chinas auf.

Meghan und Harry als „Vorbild für andere Familien“

Die Organisation lobte Meghan und Harry nun als „ein Vorbild für andere Familien“. Die beiden erhielten die Auszeichnung zusammen mit neun anderen am Sonntag, 11. Juli, anlässlich des Weltbevölkerungstages der Vereinten Nationen. In einem Interview mit der Zeitschrift Vogue sagte das Paar 2019 erstmals, nur zwei gemeinsame Kinder haben zu wollen.

Ein Sprecher der Organisation bekräftigte: „Mit der Entscheidung und dem öffentlichen Bekenntnis, ihre Familie auf zwei zu begrenzen, tragen der Herzog und die Herzogin von Sussex dazu bei, eine bessere Zukunft für ihre Kinder zu sichern und ein Vorbild für andere Familien zu sein. Eine kleinere Familie reduziert unseren Einfluss auf die Erde und bietet eine bessere Chance für alle unsere Kinder, deren Kinder und zukünftige Generationen, auf einem gesunden Planeten zu gedeihen.“ Das verdiente den „Special Award“.

Auch interessant

Kommentare