Harry und Meghan
+
Harry und Meghan stehen in der Kritik.

Protz-SUV sorgt für Ärger

Shitstorm für Harry und Meghan: Herzogpaar erntet für Auftritt heftige Kritik - „Heuchler“

  • Veronika Arnold
    vonVeronika Arnold
    schließen

Prinz Harry und seine Frau Meghan ernten nach einem Auftritt in Beverly Hills einen handfesten Shitstorm. Kritiker bezeichnen das Herzogpaar als „Heuchler“.

  • Prinz Harry* und seine Frau Meghan ernten heftige Kritik.
  • Im Netz werden die beiden als „Heuchler“ bezeichnet.
  • Grund ist ein Auftritt des Herzogpaars in Beverly Hills.

Beverly Hills - Dieser Auftritt entwickelt sich zu einem handfesten Shitstorm für Prinz Harry und seine Frau Meghan Markle*: Das Herzogpaar, das in den vergangenen Wochen wegen ihres royalen Rückzugs viel Unverständnis zu spüren bekam, steht ein weiteres Mal in der Kritik. Doch diesmal haben sich der Enkel der Queen und seine Ehefrau, die mit einer flammenden Rede in die Öffentlichkeit zurückkehrte, bei ihren eigenen Anhängern einen Fauxpas erlaubt.

Grund dafür ist ein Auftritt am vergangenen Freitag in Beverly Hills (Kalifornien), bei dem der Herzog und die Herzogin von Sussex in einem 400 PS starkem Cadillac Escalade unterwegs waren. Die englische Dailymail veröffentlichte online Bilder, auf denen zu sehen ist, wie das Paar in den Wagen steigt:

Harry und Meghan in Beverly Hills mit Benzinschleuder unterwegs

Der protzige SUV gilt mit seinem Sechs-Liter-Motor als Benzinschleuder. Dabei macht sich das Paar doch eigentlich seit Jahren für Umweltschutz und Nachhaltigkeit stark. Ein Widerspruch, finden Fans und Klimaaktivisten und können die Wahl des Autos nicht nachvollziehen - selbst wenn der Luxuswagen gar nicht ihre eigener sein sollte.

„Meghan und Harry beim Fahren eines Cadillac Escalade mit benzinfressendem Sechs-Liter-Motor gesichtet. So viel zu ihren grünen Referenzen“, stellt ein Nutzer auf Twitter fest.

Meghan und Harry ernten Shitstorm für Protz-SUV: „... parasitäre Heuchler“

Deutlich härtere Worte sind in diesem Tweet zu lesen: „Hat sonst noch jemand genug von den diesen parasitären, Steuergelder verschwendenden Heuchlern?“, heißt es dort mit Hinweis auf Meghans Reisen im Privatjet. „Ich hab genug von ihnen. Die Umweltkrieger Meghan Markle und Prinz Harry fliegen wieder in einem Privatjet nach Frankreich, nachdem sie erst einen spritfressenden Ibizatrip unternommen haben“.  

Auch als vermeintliche „Öko-Krieger“ werden Harry und Meghan, auf die viele Briten ohnehin nicht gut zu sprechen sind, bezeichnet:

Und viele weitere Kommentare kritisieren den ökologischen Fußabdruck von Harry und Meghan.

Der Wirbel um Meghan Markle scheint kein Ende zu nehmen. Kürzlich wurde mehr traurige Details über ihr Leben im britischen Königshaus öffentlich. Aber die treibende Kraft hinter dem Ausstieg aus der Royal Family war sie wohl nicht. Eine Niederlage vor Gerichte musste sie zusätzlich einstecken. Diese kostet sie nicht gerade wenig - und es kann noch schlimmer kommen. (va) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Auch interessant

Kommentare