Meghan und Harry bei einem Termin im März 2020
+
Meghan und Harry planen schon die Geburt ihres zweiten Kindes.

Spekulation über drei Namen

Meghan-Insider nennt Details über Geburt ihres zweiten Kindes - dieses Mal wird wohl einiges anders

  • Julia Hanigk
    vonJulia Hanigk
    schließen

Meghan und Harry erwarten im Sommer ihr zweites Kind - ein Mädchen. Jetzt verriet ein Insider weitere Details zur Geburt.

Los Angeles - Am 14. Februar gaben Meghan und Harry bekannt: Sie erwarten ihr zweites Kind! Baby Archie wird ein Geschwisterchen bekommen. Kurze Zeit darauf, Anfang März, gaben die beiden in ihrem Enthüllungs-Interview mit Oprah Winfrey auch das Geschlecht des Nachwuchses bekannt - es wird ein Mädchen! Sie soll im Sommer auf die Welt kommen. Prinz Harry erzählte gegenüber Oprah: „Ich bin sehr dankbar, erst mit einem Jungen und jetzt mit einem Mädchen gesegnet worden zu sein. Besser geht es kaum.“

Meghan und Harry: Archie hätte zu Hause auf die Welt kommen sollen

Nun wurden erste Details bekannt, wie die Geburt des Mädchens ablaufen soll. So soll der Plan der Herzogin sein, eine Hausgeburt abzuhalten. Laut der britischen Quelle Page Six war das schon bei ihrem Erstgeborenen Archie so geplant. Damals noch im britischen Frogmore Cottage. Doch Archie kam schließlich im Londoner Krankenhaus „The Portland Hospital“ auf die Welt, nachdem er auch eine Woche nach dem errechneten Geburtstermin noch auf sich warten gelassen hatte. Der Insider möchte wissen: „Meghans Plan war es, eine Hausgeburt mit Archie zu haben, aber Sie wissen ja, was man über die am besten ausgelegten Pläne sagt. Am Ende rieten ihr die Ärzte, ins Krankenhaus zu gehen und alles, was sie interessierte, war, Archie sicher zur Welt zu bringen.“

Meghan und Harry: Insider sicher: Mädchen soll in der heimischen Villa geboren werden - Reaktion des Palastes unklar

Aus Insider-Kreisen soll die Quelle nun weitere Details zur zweiten Geburt kennen: Das Paar möchte es nun noch einmal probieren und das kleine Mädchen in ihrer Villa im kalifornischen Montecito zur Welt bringen. „Sie hat ein wunderschönes Haus in Kalifornien, es ist eine wunderschöne Umgebung, um ihr kleines Mädchen zur Welt zu bringen“, wird die Quelle des Portals zitiert.

Sie fügte außerdem hinzu: „Es ist unklar, jetzt, da Meghan und Harry Privatpersonen sind, ob sie (der Palast, Anm. d. Red.) die Geburt ankündigen werden, oder wie das aussehen wird. Dieses Mal müssen sie sich nicht an das königliche Protokoll halten.“

Auch der Name des Kindes ist derzeit nicht bekannt. Dazu gab es aber natürlich ebenfalls schon einige Spekulationen. Englische Buchmacher tippen laut Mirror auf die Namen Alexandra, Florence oder Arabella. (jh)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare