+
Meghan Markle.

„Realisiert sie, dass ... ?“ 

Viel zu enges Kleid: Meghans Outfit sorgt für Verwunderung 

Gewagt, aber stilsicher gekleidet zeigt sich Meghan Markle normalerweise bei öffentlichen Auftritten. Nicht so bei ihrem Besuch in einem Pflegeheim. 

Update vom 22. Dezember: Sichtlich gut gelaunt besuchte Herzogin Meghan Markle das Pflegeheim der "Royal Variety Charity" im Südwesten Londons. Grund zumindest zum Schmunzeln bei ihrem Anblick dürften auch die Bewohner des Heims gehabt haben. 

Lesen Sie auchMeghan Markle (37) und Prinz Harry (34): Palast bereitet sich angeblich auf Trennung vor

Denn die Herzogin zeigte sich in einem viel zu engen Blümchenkleid, in dem die schwangere Meghan aussah wie eine Presswurst. Ein echter Fashion-Faux-Pas, der der sonst so stilsicheren Lady eigentlich nicht unterläuft. Royale Fans wundern sich: „Wurde sie da reingestopft?“ 

Meghan Markle im Pflegeheim 

Doch nicht nur die Größe des Kleides irritiert die Fans, auch das Kleid an sich: „Realisiert sie, dass es Weihnachten ist und nicht Juni? Ein Pulli und Wollrock wären angebrachter.“ 

Update vom 17. Dezember, 20.01 Uhr: Sie bricht mit Traditionen, setzt sich für das Tierwohl ein und zeigt gerne auch einmal viel Haut oder schwarz lackierte Nägel. Meghan Markle interpretiert ihre Rolle als Herzogin modern und so, wie sie es für richtig hält. Kein Wunder, dass so etwas im Königshaus nicht so gut ankommt. Immer wieder macht sie neue Schlagzeilen. Immer wieder sorgt sie für Aufregung. Angeblich soll sie ihrem Mann, Prinz Harry, die traditionelle Fasanenjagd aus Tierschutz-Gründen untersagen. Ein Royal-Insider dementiert nun jedoch die Gerüchte zur Fasanen-Jagd. Allerdings nennt er aber auch keine neuen Informationen, warum Harry der traditionellen Jagd fernbleibt.

Prinz Harry bläst royale Tradition ab - steckt Herzogin Meghan dahinter?

London - In den vergangenen Wochen war aus dem königlichen Palast kaum Gutes zu hören. Angeblich herrscht bei den Royals Streit, Missgunst und Neid. Gerade, bei den anfangs als „fabulous four“ (auf deutsch: fabelhaften vier“ ) gefeierten Jung-Royals - Prinz William (36), Herzogin Kate (36), Prinz Harry und Herzogin Meghan - gibt es angeblich Knatsch.

Nun will die britische Klatschpresse erfahren haben, dass Prinz Harry auf eine britische Tradition an Weihnachten verzichtet. Prinz Harry will demnach nicht auf die Fasanen-Jagd am 26. Dezember gehen.

Dem blutigen Spaß habe, wie der britische Mirror berichtet, Meghan Markel ein Ende bereitet. Die Herzogin von Sussex (37) gilt als besonders Tierlieb und weigere sich demnach sogar Pelz zu tragen. Aus Respekt vor seiner schwangeren Frau bleibt Prinz Harry am zweiten Weihnachtsfeiertag nun der Jagdgesellschaft fern, heißt es.

Meghan Markle: Entfemdet sich Prinz Harry von der königlichen Familie? 

Bislang habe Prinz Harry diese Fasanen-Jagd geliebt. Der 34-Jährige gilt zudem als besonders guter Schütze. Nun legt er das Schrotgewehr aus der Hand.

Für seinen Bruder Prinz William stößt dieser Entschluss wohl auf Unverständnis. Insider glauben zu wissen, dass für William das Fernbleiben nur ein weiteres Beispiel dafür sei, wie sein jüngerer Bruder, sich getrieben von seiner Frau, immer weiter von der königlichen Familie entfernen würde.

In diesem Jahr wäre nämlich neben Prinz Charles (70) auch der älteste Sohn von Prinz William und Herzogin Kate, Prinz George (5) dabei, um bei dem Spektakel zu zusehen.

Allerdings haben sich Prinz Harry und Herzogin Meghan entschieden Weihnachten bei der Queen zu verbringen. Traditionell feiert Königin Elizabeth II. (92) auf ihrem Landsitz in Sandringham in Norfolk. Auch Prinz William und Herzogin Kate werden erwartet.

Meghan Markle werden fiese Dinge nachgesagt. Laut einem Gerücht soll sie angeblich sogar die Queen gegen sich aufgebracht haben.

Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) gelten als das royale Traumpaar. Die Nachricht, dass die beiden schon im Januar aus dem Kensington-Palast in London ausziehen, heizte die Gerüchteküche an. Seitdem kehrt keine Ruhe bei der königlichen Familie ein. Dabei war ihre royale Hochzeit im Mai wohl DAS Event des Jahres. Nach der Baby-News brach in Australien eine regelrechter Hype um Meghan aus.  

Lesen Sie auchWirbel nach Preisübergabe: Diese Dinge stören viele bei Meghan Markle

Mein Kleid, mein Kuss und meine Kutsche: Kates vs. Meghans Hochzeit

     

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heidi Klum: Hat sie das nicht gemerkt? Detail in Insta-Story räumt mit „Schwanger“-Thema auf
Ist Heidi Klum schwanger oder nicht? Ein Foto und ein Detail in ihrer Instagram-Story geben wohl die Antwort.
Heidi Klum: Hat sie das nicht gemerkt? Detail in Insta-Story räumt mit „Schwanger“-Thema auf
„Legendärer Sänger“ gestorben - Trauer auch bei Kollegen: „Unnachahmliche Stimme“
In seiner Region gilt er als „legendär“: Fans und Weggefährten trauern um Frank MacKay. Nach einer Operation kam der Sänger ums Leben kam.
„Legendärer Sänger“ gestorben - Trauer auch bei Kollegen: „Unnachahmliche Stimme“
Musik-Legende ist tot - Todesursache von Freund angedeutet
Dick Dale ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Eine echte Musik-Legende ist tot. Ein langjähriger Freund deutet die Todesursache an.
Musik-Legende ist tot - Todesursache von Freund angedeutet
Musik-Star erschießt sich aus Versehen selbst - Er wurde nur 35 Jahre alt
Ein aufstrebender Musiker starb in Texas beim Dreh seines eigenen Videos - es war ein tragischer Unfall.
Musik-Star erschießt sich aus Versehen selbst - Er wurde nur 35 Jahre alt

Kommentare