+
Herzogin Meghan ist schwanger. Mit Prinz Harry ist die 37-Jähriger gerade in Australien unterwegs.

Royal-Baby

Irre: Warum Meghan und Prinz Harry nicht das alleinige Sorgerecht für ihr Baby haben werden

  • schließen

Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34) erwarten ihr erstes Kind. Doch sie werden nicht das alleinige Sorgerecht für ihr Baby haben. Über den royalen Nachwuchs bestimmt ein anderes Mitglied der königlichen Familie. 

Skurrile Behauptung: Lady Di soll schwangere Meghan aus dem Jenseits gewarnt haben

Update vom 29. Oktober: Mit einer Botschaft aus dem Jenseits soll sich Prinzessin Diana zu den Baby-Nachrichten ihres Sohnes Prinz Harry und dessen Frau Meghan zu Wort gemeldet haben. Die in Großbritannien bereits für ihre hellseherischen Prophezeiungen bekannten Zwillinge Terry und Linda Jamison, wollen von der verstorbenen Lady Di bereits vor Wochen von der Schwangerschaft erfahren haben. Nun soll sie sich mit einer Warnung an ihre Schwiegertochter gewandt haben.

Irre: Warum Meghan und Prinz Harry nicht das alleinige Sorgerecht für ihr Baby haben werden

München - Das Baby Nummer eins von Herzogin Meghan und Prinz Harry ist unterwegs und schon scheint sich ein dunkler Schatten über diese freudige Botschaft zu legen.

Fünf Monate nach der Traumhochzeit ist Herzogin Meghan mit dem ersten Kind schwanger. Im Frühjahr 2019 soll der royale Nachwuchs, auch liebevoll schon in den Medien „Baby Sussex“ genannt, zur Welt kommen.  Der Geburtstermin ist noch sehr wage, deshalb sorgt der Umfang von Meghans Babybäuchlein zu wilden Spekulationen. Vermutlich ist Herzogin Meghan schon in der zwölften Schwangerschaftswoche. Ob das Kind von Meghan und Harry ein Junge oder ein Mädchen wird, bleibt traditionell bis zur Geburt ein Geheimnis. 

Warum haben Herzogin Meghan und Prinz Harry nicht das alleinige Sorgerecht für ihr Baby?

Nun ist Meghan Markle schwanger und schon müssen sie und Prinz Harry diese strengen Regeln beachten. Obendrein schockt eine Nachricht bestimmt einige Fans des britischen Königshauses: Herzogin Meghan und Prinz Harry werden für ihr zukünftiges Kind kein alleiniges Sorgerecht haben.     

Die Queen höchstpersönlich bestimmt nämlich über die Kinder von Prinz William und Herzogin Kate George (5), Charlotte (3) und Louis. Auch bei dem royalen Baby von Herzogin Meghan und Prinz Harry wird dem so sein, wie die australische Nachrichtenseite news.com.au berichtet.

Meghan und Harry: Queen Elizabeth II. hat Sorgerecht für Enkel

Queen Elizabeth II. (92) hat das Sorgerecht für ihre Enkelkinder, solange diese noch minderjährig sind. Ein Gesetz aus dem 18. Jahrhundert regelt, das der regierende Monarch - also die Queen - das Sorgerecht für Enkelkinder hat. Es schließt selbst Urenkel ein.

Der damalige König Georg I. hatte, laut Royal-Experten, eine schwierige Beziehung zu seinem Sohn. Der britische Monarch wollte sich mit diesem Gesetz eine gewisse Kontrolle über seine Enkelkinder sichern.

Das jahrhundertealte Gesetz hat in der heutigen Zeit an Gewicht verloren und stellt nur noch eine Formalität dar. Queen Elizabeth II. respektierte bislang die Wünsche sowie Pläne der Eltern und mischte sich nicht mehr ein. Auch bei Herzogin Meghan und Prinz Harry dürfte das wohl der Fall sein.

Lesen Sie hier: Schock-Diagnose: Prinzessin Mette-Marit von Norwegen unheilbar krank

Video: Dieses Geschlecht hat das Royal-Baby - vermuten britische Medien

ml

Auch interessant: Ein Detail könnte es verraten: Ist Herzogin Kate zum vierten Mal schwanger?

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heißer Weihnachtsauftritt: Posiert hier Lena Gercke unten ohne?
Lena Gercke hat von sich ein Bild vor einer Weihnachtsdekoration bei Instagram gepostet. Trägt das Model von GNTM etwa nichts drunter?
Heißer Weihnachtsauftritt: Posiert hier Lena Gercke unten ohne?
„Paschas und Diktatoren“: So gnadenlos rechnet Jennifer Aniston mit der Männerwelt ab
Nach gescheiterten Beziehungen und zwei Ehen hat Jennifer Aniston genug: Sie rechnet mit den Männern ab - Ein gnadenloses Urteil für Ex-Ehemänner Brad Pitt und Justin …
„Paschas und Diktatoren“: So gnadenlos rechnet Jennifer Aniston mit der Männerwelt ab
„Jetzt mal hoch die Arme“: Vanessa Mai postet heißes Underboob-Foto
Vanessa Mai war gerade im Urlaub auf den Malediven und versorgte ihre Fans mit freizügigen Bildern - eines davon brachte ihre Fans nun besonders in Wallung.
„Jetzt mal hoch die Arme“: Vanessa Mai postet heißes Underboob-Foto
Sorge um Andreas Gabalier: Schlagerstar verletzt im Krankenhaus
Erst am Samstag trat Andreas Gabalier in München auf, doch jetzt sind seine Fans in Sorge: Der „Volks-Rock‘n‘Roller“ musste wegen einer Sportverletzung ins Krankenhaus. 
Sorge um Andreas Gabalier: Schlagerstar verletzt im Krankenhaus

Kommentare