+
Beim Festival Venedig wurde Kaan Mujdecis Debüt bereits mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet. Foto: EPA/Claudio Onorati

Mehrfach ausgezeichneter Debütfilm "Sivas"

Berlin (dpa) - Der kleine Aslan lebt in einem türkischen Dorf auf dem Land. Eines Tages entdeckt er einen verletzten Kampfhund names Sivas, den er aufnimmt und wieder aufpäppelt.

Als das Tier dann Kämpfe gewinnt, steigt Aslans Ansehen nicht nur bei seinen Mitschülern. Auch die Männer des Dorfes wollen plötzlich teilhaben an dem Ruhm von Aslan und Sivas und dem damit einhergehenden Respekt. "Sivas" ist das bemerkenswerte Debüt des jungen, in Berlin lebenden Regisseurs Kaan Müjdeci.

Beim Festival Venedig feierte das Werk 2014 seine Premiere - und wurde mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet. Für die Türkei ist "Sivas" der aktuelle Beitrag für das Oscar-Rennen 2016.

Sivas, Türkei/Deutschland 2014, 97 Min., FSK o.A., von Kaan Müjdeci, mit Dogan Izci, Ozan Celik, Muttalip Müjdeci.

Webseite zum Film

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare