+
Dschungelkönigin Melanie Müller lässt sich von RTL 2 mit der Kamera begleiten.

Dschungelkönigin ganz privat

RTL 2 dreht Doku-Soap mit Melanie Müller

Berlin - Die diesjährige RTL-Dschungelkönigin Melanie Müller bekommt eine eigene Fernsehsendung auf RTL 2. Der Arbeitstitel lautet: "Melanie in Love".

Die diesjährige RTL-Dschungelkönigin Melanie Müller bekommt eine eigene Fernsehsendung. Ihre Doku-Soap auf RTL 2 soll im Frühjahr 2015 anlaufen. Der Arbeitstitel lautet „Melanie in Love“.

Der Privatsender bestätigte am Mittwoch einen Bericht des Branchendienstes „Werben & Verkaufen“. Demnach begleitet RTL 2 den „turbulenten Alltag der amtierenden Dschungelkönigin“ und „gibt Einblicke in ihr Privatleben“.

Erotikmodel Melanie Müller ist Dschungelkönigin

Das im sächsischen Oschatz geborene Erotikmodel hatte sich zu Beginn dieses Jahres bei der RTL-Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Finale gegen die TV-Moderatoren Larissa Marolt und Jochen Bendel durchgesetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann belästigt Bollywood-Schauspielerin (17) mit seinem Fuß
Die 17-jährige Bollywood-Schauspielerin Zaira Wasim ist ihrer Aussage zufolge während eines Fluges von einem hinter hier sitzenden Passagier sexuell belästigt worden.
Mann belästigt Bollywood-Schauspielerin (17) mit seinem Fuß
Ed Sheeran braucht "Familie und gutes Bier"
Ed Sheeran mag Weihnachtstraditionen wie den geschmückten Baum. Er erinnert sogar daran, dass die Briten diese von einem Prinzen aus Deutschland übernommen haben. Für …
Ed Sheeran braucht "Familie und gutes Bier"
Ellen DeGeneres fürchtet um ihre Strandvilla
Das sogenannte Thomas-Feuer ist mittlerweile der fünftgrößte Flächenbrand in der neueren Geschichte Kaliforniens. Es bedroht auch die Anwesen der Reichen und Schönen. …
Ellen DeGeneres fürchtet um ihre Strandvilla
Job mit Dresscode: Ärmel besser nicht hochkrempeln
In Branchen mit strengem Dresscode ist auch das Hochkrempeln der Ärmel kein gutes Zeichen. Denn hier geht es darum, möglichst wenig Körperteile zu zeigen.
Job mit Dresscode: Ärmel besser nicht hochkrempeln

Kommentare