Memoiren von García Márquez finden reißenden Absatz

- Mexiko-Stadt - Die am 8. Oktober erschienenen Memoiren des kolumbianischen Literatur-Nobelpreisträgers Gabriel García Márquez finden in der spanischsprachigen Welt reißenden Absatz. Wie die mexikanische Presse berichtete, bringt der dortige Verlag Diana eine zweite Auflage von 100 000 Stück auf den mexikanischen Markt, nachdem die ersten 50 000 Exemplare binnen kurzem vergriffen gewesen seien.

<P>Der erste Band der unter dem Titel "Vivir para contarla" (Leben, um es zu erzählen) erschienenen Erinnerungen erzählt von der Kindheit des Autors, seiner Jugendzeit und den ersten Erfahrungen als junger Journalist und Schriftsteller bis zum Jahr 1955.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare