+
"Rip" Torn ist ein Hollywood-Urgestein.

"Men in Black-Chef" des Bankeinbruchs beschuldigt

Salisbury/USA - US-Schauspieler Elmore “Rip“ Torn (78) soll betrunken in eine Bank eingebrochen sein und eine geladene Schusswaffe bei sich geführt haben.

Torn sei am Freitagabend in einer Bank in der Stadt Salisbury verhaftet und gegen eine Kaution von 100.000 Dollar auf freien Fuß gesetzt worden, teilte die Staatspolizei von Connecticut am Samstag mit. Im vergangenen Jahr war Torn in Connecticut wegen Trunkenheit am Steuer zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Torn begann seine Filmkarriere 1956 in “Baby Doll“ und machte sich einen Namen als Charakterdarsteller in Filmen wie “The Cincinnati Kid“ (an der Seite von Steve McQueen und Karl Malden) und als Chef der “Men in Black“ im gleichnamigen zweiteiligen Filmhit.

APN

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock für Fans! Müller-Westernhagen sagt Konzerte ab
Schlechte Nachrichten für die, die Karten für eines der letzten drei Konzerte gehabt hätten: Marius Müller-Westernhagen muss krankheitsbedingt seine Tour abbrechen.
Schock für Fans! Müller-Westernhagen sagt Konzerte ab
Full-House-Star John Stamos hat sich verlobt
Seit zwei Jahren sind die beiden ein Paar: Nun will der US-Schauspieler John Stamos seine Freundin Caitlin McHugh heiraten.
Full-House-Star John Stamos hat sich verlobt
New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Harvey Weinstein
Nach den Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe, ermittelt nun auch die New Yorker Staatsanwaltschaft gegen den Filmproduzenten Harvey Weinstein.
New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Harvey Weinstein
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Der portugiesische Fußballstar engagiert sich angesichts der verheerenden Waldbrände in seiner Heimat. Er soll die Kosten für die medizinische Versorgung von 370 …
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände

Kommentare