+
"Rip" Torn ist ein Hollywood-Urgestein.

"Men in Black-Chef" des Bankeinbruchs beschuldigt

Salisbury/USA - US-Schauspieler Elmore “Rip“ Torn (78) soll betrunken in eine Bank eingebrochen sein und eine geladene Schusswaffe bei sich geführt haben.

Torn sei am Freitagabend in einer Bank in der Stadt Salisbury verhaftet und gegen eine Kaution von 100.000 Dollar auf freien Fuß gesetzt worden, teilte die Staatspolizei von Connecticut am Samstag mit. Im vergangenen Jahr war Torn in Connecticut wegen Trunkenheit am Steuer zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Torn begann seine Filmkarriere 1956 in “Baby Doll“ und machte sich einen Namen als Charakterdarsteller in Filmen wie “The Cincinnati Kid“ (an der Seite von Steve McQueen und Karl Malden) und als Chef der “Men in Black“ im gleichnamigen zweiteiligen Filmhit.

APN

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Musiklegende Cher hat gerade ihren 71. Geburtstag gefeiert. Trotzdem stand die Sängerin in einem mega knappen Kostüm bei den Billboard Music Awards 2017 auf der Bühne …
Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Bald ist es soweit - dann wird Sängerin Beyoncé Zwillingsmama. Am Wochenende feierte die 35-Jährige eine riesige Baby-Fete und zeigte ihre gewaltige Kugel. 
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Auch Musiker können wichtige Mahner gegen Antisemitismus und Rassismus sein. Jetzt wird Peter Maffay für sein Engagement ausgezeichnet.
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Frisch verheiratet: Pippa und Ehemann flittern auf Südseeinsel
Die frisch verheiratete Pippa Middleton verbringt nach britischen Medienberichten ihre Flitterwochen mit Ehemann James Matthews auf einer luxuriösen Südseeinsel.
Frisch verheiratet: Pippa und Ehemann flittern auf Südseeinsel

Kommentare