+
Die Comet-Verleihung in Oberhausen könnte für Collien Fernandes ein juristisches Nachspiel haben. Die  schöne Moderatorin bezichtigte den DSDS-Star des Inzests.

Inzest? Collien Fernandes beleidigt Menowin

Oberhausen - Die Comet-Verleihung in Oberhausen könnte für Collien Fernandes ein juristisches Nachspiel haben. Die schöne Moderatorin lästerte böse über DSDS-Star Menowin.

Hier ist die Äußerung von Collien Fernandes im Video zu sehen!

Bei der Verleihung sagte Fernandes über Menowin: "Der verschwindet gern mal ein paar Tage und kein Mensch weiß, wo der ist. Vielleicht beim Ed Hardy-Ausverkauf in Polen, beim Kinderzeugen mit Verwandten oder doch schon wieder im Knast! Man weiß es einfach nicht."

Das hat gesessen!

Die Antwort von Menowin ließ nicht lange auf sich warten.  Gegenüber der "Bild"-Zeitung äußerte sich sein Management mit den Worten: "Menowin ist stinksauer auf Frau Fernandes. Er hat uns den Auftrag erteilt sie zu verklagen."  

DSDS: Freude und Tränen der Finalisten

DSDS: Freude und Tränen der Finalisten

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Verona Pooth nicht mehr bei Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Verona Pooth nicht mehr bei Facebook
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Dutzende Frauen werfen dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor, einige auch Vergewaltigung. Die Polizei in Los Angeles hat in einem Fall …
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein

Kommentare