+
Menowin muss für 313 Tage in den Knast

Menowin: 313 Tage in den Knast

Ingolstadt - Nun ist es sicher: der DSDS-Zweite Menowin Fröhlich muss wieder ins Gefängnis. Die Bewährung des 23-Jährigen ist widerrufen worden.

Für 313 Tage muss Menowin wieder in den Knast. Das bestätigt Stefan Rathgeber vom Amtsgericht Darmstadt gegenüber bild.de. Schon tags zuvor hatte der "Donaukurier" von der Aufhebung der Bewährung berichtet.

Alle DSDS-Sieger: Das ist aus ihnen geworden

Alle DSDS-Sieger: Das ist aus ihnen geworden

Lesen Sie auch:

Bericht: Menowin droht Rückkehr in den Knast

Der Grund: Menowin hatte sich nicht bei seiner Bewährungshelferin gemeldet - trotz mehrfacher Aufforderung. Auch zu gesetztenTerminen sei er nicht erschienen. Nun muss er seine Strafe (Verurteilungen unter anderem wegen Betrugs und Körperverletzung) absitzen. Wann Menowin seine Haftstrafe antritt, ist aber noch nicht klar. Seine Anwälte haben Haftaufschub beantragt. Das können bis zu vier Monate sein.

len

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Der Journalist und Talkshow-Gastgeber findet, dass Deutsche viel romantischer seien als Italiener. Er lebe sehr gern in Deutschland, wundere sich aber über die geringe …
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit

Kommentare