+
13,1 Millionen Euro hat Karl-Heinz Böhm im vergangenen Jahr.

"Menschen für Menschen" sammelt 13,1 Millionen Euro

München - Die Stiftung “Menschen für Menschen“ des früheren Schauspielers Karlheinz Böhm hat im vergangenen Jahr 13,1 Millionen Euro Spendengelder eingenommen.

Das waren sieben Prozent weniger als im Jahr 2009, wie die Stiftung am Donnerstag in München mitteilte. 11,6 Millionen Euro gingen in die Entwicklungsarbeit in Äthiopien, der Rest wurde nach Stiftungsangaben für “Maßnahmen zur Bewusstseinsbildung“ und die Verwaltung ausgegeben. Den leichten Rückgang der Spenden erklärt Geschäftsführer Axel Haasis mit üblichen Einnahmeschwankungen: “Das Spendenverhalten hinkt dem aktuellen wirtschaftlichen Aufschwung hinterher. Darüber hinaus konnten die Naturkatastrophen in Haiti und Pakistan die Spendenbereitschaft der Bevölkerung vergangenes Jahr stärker mobilisieren als langfristige Hilfsprojekte, wie wir sie betreiben.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Hat der Schauspieler über das Ziel hinaus geschossen? 
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Der 2006 gestorbene Dokumentarfilmer „Crocodile Hunter“ Steve Irwin wird nachträglich mit einem Stern in Hollywood verewigt.
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Auf Wohnmessen ist heute schon das zu sehen, was in einigen Monaten oder in einem Jahr im Trend liegen wird. Auf der Tendence geht es daher schon um den nächsten Sommer …
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Boris Becker soll pleite sein, ein Gericht in London erklärte ihn für bankrott. Ob das wirklich stimmt, muss die Tennis-Legende nun selbst erklären.
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?

Kommentare