+
Angela Merkel besuchte die Salzburger Festspiele. Foto: Franz Neumayr

Urlaub unterbrochen

Merkel farbenfroh bei den Salzburger Festspielen

Die deutsche Bundeskanzlerin trägt meistens einfarbige Blazer. Bei einem Konzert in Salzburg ist sie jedoch in einem mehrfarbigen Kimono zu schwarzer Hose erschienen.

Salzburg (dpa) - Kulturgenuss kurz vor der heißen Wahlkampfphase: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Samstagabend die Premiere von "Lady Macbeth von Mzensk" bei den Salzburger Festspielen besucht.

Merkel (63) kam in schwarzer Hose und einem mehrfarbigen Kimono. Dazu wählte die Regierungschefin schwarze Schuhe und eine kleine schwarze Handtasche.

Merkel trug das Outfit bereits 2008 bei der Festspielaufführung "Romeo und Juliette" und 2014 bei einem Konzert des bekannten österreichischen Pianisten Rudolf Buchbinder. Merkel reist traditionell jedes Jahr in die Mozartstadt, um sich Aufführungen und Inszenierungen anzusehen. Dafür unterbricht die CDU-Chefin ihren Wanderurlaub mit ihrem Mann Joachim Sauer (68) in den Südtiroler Bergen.

Salzburger Festspiele

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steinbrecher: Gründlichkeit in Medien wichtiger als Schnelligkeit
Lieber gründlich und richtig als schnell und falsch: TV-Moderator und Medienprofessor Michael Steinbrecher rät seinen Journalistenkollegen, sich nicht vom Internet unter …
Steinbrecher: Gründlichkeit in Medien wichtiger als Schnelligkeit
Keratolytische Substanzen im Abdeckstift trocknen Pickel aus
Er ist nervig, kann wehtun und sieht unschön aus: ein Pickel. Mit gewissen Mitteln und Methoden kann man die Unreinheit jedoch fast verschwinden lassen.
Keratolytische Substanzen im Abdeckstift trocknen Pickel aus
Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Er ist ein Monster aus Windeln, Feuchttüchern und hartem Kochfett. Jetzt gibt es eine "zweite Chance" für das unappetitliche Gebilde aus der Londoner Kanalisation.
Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Warnung: Darum sollten Sie auf keinen Fall im Netz nach Avril Lavigne suchen
Avril Lavigne - dieser Name birgt Gefahr. Jedenfalls, wenn man den US-Softwarehersteller McAfee fragt.
Warnung: Darum sollten Sie auf keinen Fall im Netz nach Avril Lavigne suchen

Kommentare