+
Prinz William und Herzogin Kate kommen nächste Woche nach Deutschland. Foto: Victoria Jones

Royaler Besuch

Merkel trifft William und Kate zum Mittagessen

Um ihr Mittagessen am nächsten Mittwoch müssen sich William und Kate keine Gedanken machen. Die beiden Royals sind bei der Kanzlerin eingeladen. Über die Menüfolge wurde noch nichts bekannt.

Berlin (dpa) - Lunch mit Royals: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) empfängt den britischen Prinzen William und seine Frau Kate (beide 35) kommenden Mittwoch zum Essen im Kanzleramt. Mittags um halb eins soll Merkel den Queen-Enkel begrüßen, wie Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin mitteilte.

Beim Essen wollen sich die drei demnach über "bilaterale, europapolitische und globale Themen sowie über Fragen des ehrenamtlichen Engagements" austauschen - also wohl auch über den EU-Austritt der Briten, über den in Brüssel gerade verhandelt wird. Öffentlich ist das Treffen nicht.

William - die Nummer zwei der britischen Thronfolge - und Kate, die mit ihren Kindern George (3) und Charlotte (2) reisen, treffen in Berlin auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue. Außerdem feiern sie den 91. Geburtstag von Königin Elizabeth II. in der britischen Botschaft nach. Anschließend reisen sie nach Heidelberg und Hamburg.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Männer tragen Hosen, Frauen Kleider und Röcke - lange Zeit war die Kleidung von Frauen und Männern deutlich zu unterscheiden. Heute ist das nicht mehr so - ein paar …
Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Vor zwei Jahren machte Töchterchen Della Rose Musiker Billy Joel glücklich. Jetzt erwarten der Sänger und seine Frau Alexis Roderick wieder Nachwuchs.
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen

Kommentare