+
Die Preisträgerin und ihr Laudator: Schauspielerin Maria Furtwängler mit Münchens Oberbürgermeister Christian Ude

Maria Furtwängler erhält Valentin-Orden

München - Was haben Vicco von Bülow, Hape Kerkeling, Thomas Gottschalk und Papst Benedikt XVI gemeinsam?

Sie alle sind stolze Träger des Karl-Valentin-Ordens. Diesem illustren Kreis gehört nun auch Maria Furtwängler an. Im Rahmen der großen Narrhalla-Soirée im Deutschen Theater wurde die Schauspielerin und Ärztin feierlich geehrt. Auf einem Prinzessinnen-Stuhl sitzend, konnte sie der launigen Laudatio von Christian Ude lauschen, der nur Gutes über die 43-jährige Münchnerin zu berichten wusste:

Lesen Sie auch:

Furtwängler bekommt Karl-Valentin-Orden

„Neulich habe ich gelesen, dass schöne, kluge und erfolgreiche Frauen oftmals Probleme haben, einen Mann zu finden, weil Männer vor Frauen mit diesen Vorzügen angeblich Angst haben“, so Münchens Oberbürgermeister. „Frau Furtwängler hat bewiesen, dass es auch anders geht: Seit langem ist sie mit dem Verleger Dr. Hubert Burda verheiratet. Sie ist nicht nur eine begnadete Schauspielerin, sondern auch als Ärztin für soziale und humanitäre Zwecke engagiert. Sie ist keine, die der typischen Münchner Bussi-Bussi-Gesellschaft angehört, sondern jemand, der sich ernsthaft Gedanken um andere macht“, lobte Christian Ude, der 1999 selbst mit dem Karl-Valentin-Orden ausgezeichnet wurde. „Aus dieser Zeit stammt auch mein Smoking, den ich heute trage“, witzelte er. Im schwarzen bodenlangen Kleid nahm Furtwängler den Orden von Narrhalla-Präsident Uli Kreuzer entgegen.

Verdient gemacht hatte sich die Tatort-Kommissarin für einen Satz im Rahmen ihrer Dankesrede beim Deutschen Fernsehpreis im Jahr 2007, in dem sie sinngemäß sagte, sie habe sich so darauf konzentriert wie sie dreinblicke, wenn sie den Preis nicht bekäme, dass jetzt, wo sie den Preis doch bekommen habe, ihr Gehirn blutleer sei.

Tatort: Die Kommissare beim Kultkrimi

Kommissare beim Kultkrimi Tatort

Witzig und spritzig war auch Furtwänglers Dankesrede auf der Narrhalla-Gala. Unter anderem parodierte sie Edmund Stoiber oder erzählte eine Anekdote von ihrem allerersten Tatort-Dreh in Niedersachsen, bei dem sie eine Szene verhagelte, weil sie immer wieder „Grüß Gott“ statt „Guten Tag“ sagte. Maria Furtwängler ist erst die fünfte Frau unter den bislang 38 Preisträgern. „Vor 20 Jahren wurde meine geliebte Schwiegermutter Aenne Burda als erste Dame mit diesem Orden ausgezeichnet. Trotz ihrer damals 81 Jahre tanzte sie den ganzen Abend durch. Sie war und ist immer noch ein großes Vorbild für mich“, sagte Furtwängler, deren Ehemann Dr. Hubert Burda stolz auf sie blickte. Unter den Ballgästen: Werner Trollmann (Ehrenpräsident Narrhalla München), Volker Wagner (Präsident Bund deutscher Karneval), Rosemarie Scheitler (Urenkelin von Karl Valentin).

Barbara Zahn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tiefe Einblicke: Dieses Bikinifoto empört Daniela Katzenbergers Fans
Die alte „Katze“ ist zurück. Diesen Schluss lässt zumindest ein Foto zu, auf dem sich Daniela Katzenberger bei Instagram zeigt. Das gefällt nicht jedem.
Tiefe Einblicke: Dieses Bikinifoto empört Daniela Katzenbergers Fans
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Im Sommer trat die Technoband Scooter auf der von Russland annektierten Krim auf. Dafür bekam sie Kritik. Fontmann H.P. Baxxter hält jetzt mit einer Begründung dagegen.
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Fußball ist ein Garant für hohe Einschaltquoten. Am Freitag gelang dem Bundeligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV jedoch nicht der Sieg. …
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Im Zuge des Skandals rund um den ehemaligen Filmproduzenten Harvey Weinstein haben sich viele Branchen-Akteure zu Wort gemeldet. Jetzt gibt "Herr-der-Ringe"-Regisseur …
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne

Kommentare