+
Sänger James Hetfield und seinen Band-Kollegen von MEtallica missfiel die Verwendung ihrer Musik als Folterinstrument.

"Um Leute weichzukriegen"

Metallica als Folter-Instrument im Irak

Washington - Das schmeckte den Kult-Rockern von Metallica gar nicht. Ein Navy Seal verriet, dass deren Musik als Folter-Instrument im Irak-Krieg eingesetzt wurde. Dagegen protestierte die Band nun.

"Als wir den Krieg im Irak begannen, verwendeten wir die Musik von Metallica, um die Leute weichzukriegen, bevor wir sie befragten", erzählte der anonyme Soldat dem US-Männermagazin Esquire. Er war es auch, der im Mai 2011 den Terroristen-Chef Osama Bin Laden tötete. "Metallica haben das mitgekriegt und gesagt: 'Hey, bitte benutzt nicht unsere Musik, wir wollen keine Gewalt fördern.'"

Ganz anders dagegen äußerte sich die Death-Metalcore-Band Demon Hunter zu diesem Thema. Sie wünschte sich sogar, dass Ihre Musik als Mittel zum Zwecke verwendet werde. "Sie sind mit uns in Kontakt getreten und haben gesagt: 'Wir unterstützen total, was ihr macht.' Sie haben uns CDs und Aufnäher geschickt."

fw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare