+
Bundeskanzlerin Angela Merkel begrüßt Mette-Marit und Haakon

Mette-Marit und Haakon zu Besuch an der Ostseeküste

Stralsund - Das norwegische Kronprinzenpaar Haakon und Mette-Marit ist zu Besuch an der deutschen Ostseeküste eingetroffen.

Bei strahlendem Sonnenschein begrüßten Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und hunderte Schaulustige das Paar am Samstag auf dem Alten Markt der Hansestadt Stralsund. Der Thronfolger und seine Frau, die auf Einladung der Kanzlerin Mecklenburg-Vorpommern besuchen, werden sich in das Goldene Buch der Stadt eintragen, in das bei früheren Besuchen bereits Prinz Charles und das schwedische Königspaar ihre Unterschriften setzten. Nach einem Empfang im Rathaus geht es zu einem Rundgang durch die Nikolaikirche.

Gelegenheit, das Paar ein zweites Mal zu sehen, gibt es für Schaulustige erst wieder in Binz auf Rügen. Dort werden Haakon und Mette-Marit nach einem Mittagessen zusammen mit der Kanzlerin über die Seebrücke schlendern. Den Abschluss des Programms bildet eine Schiffsfahrt zu den berühmten Kreidefelsen der Insel Rügen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hemd rein oder raus: Wie der Mann das aktuell trägt
Rein oder raus - ob das Hemd in der Hose oder darüber getragen werden sollte, ist eine der wenigen Modefrage, die sogar männliche Modemuffel interessiert. Die Antwort …
Hemd rein oder raus: Wie der Mann das aktuell trägt
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat im Passauer Dom Orgel gespielt.
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand

Kommentare