+
Michael Bublé in der Olympiahalle in München.

Michael Bublé gibt den Entertainer

München - Michael Bublé hat zum Auftakt seiner Deutschland- Tour am Dienstag in München seine Qualitäten als Sänger und als Entertainer unter Beweis gestellt.

In der Münchner Olympiahalle bot der smarte 34-jährige Kanadier in der fast zweistündigen Show einen Querschnitt durch seine Alben der letzten Jahre. Der Jazz- und Pop- Musiker spielte mit seinen Musikern aber auch Titel seines aktuellen Albums “Crazy Love“, das der Tournee den Namen gibt. Zudem bewies Bublé einmal mehr seine Qualitäten als Unterhalter und Komiker.

So bei einer gesungenen und getanzten Michael-Jackson- Imitation, die die Zuschauer besonders begeisterte. Auch bei den anderen Stücken waren die rund 15 000 Menschen in der ausverkauften Halle hin und weg - sie begleiteten die Songs mit rhythmischem Klatschen. Vor Bublés Auftritt hatte bereits die A-Capella-Gruppe “Naturally 7“ ordentlich eingeheizt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat im Passauer Dom Orgel gespielt.
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Eine künstliche Insel für Alba
Der wohl einzige wildlebende Albino-Orang-Utan der Welt soll besonders geschützt werden. Tierschützer in Indonesien wollen dem fünf Jahre alten Weibchen ein "freies und …
Eine künstliche Insel für Alba

Kommentare