+
Michael Bublé und seine Ehefrau Luisana Lopilato nach der Trauung

Bublé und Lopilato nun auch kirchlich getraut

Buenos Aires - Der kanadische Popstar Michael Bublé (35) und die argentinische Schauspielerin Luisana Lopilato (23) haben am Samstag (Ortszeit) auch kirchlich geheiratet.

Die evangelische Trauung fand auf dem luxuriösen Landgut “Villa María“ in der Nähe der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires statt. Anschließend feierte das frisch verheiratete Paar mit 300 geladenen Gästen. Darunter befanden sich argentinischen Medienberichten zufolge auch zahlreiche Vertreter des argentinischen Schowbiz und 40 aus Kanada angereiste Familienmitglieder und Freunde von Bublé. Bublé und Lopilato ganz in Weiß zeigten sich auch kurz wartenden Fans und der Presse.

Am Donnerstag hatten die beiden in Buenos Aires bereits standesamtlich geheiratet. Bublé und Lopilato sind seit 2008 ein Paar. Im Mai soll eine zweite Hochzeitsfeier in Bublés Heimatstadt Vancouver stattfinden. Für diese Feier würden 500 Gäste erwartet, berichtete die argentinische Presse.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barbra Streisand ruft zu Wachsamkeit gegenüber Trump auf
In einem Aufsatz warnt Barbra Streisand vor dem designierten US-Präsidenten. Ihre Landsleute fordert Streisand auf, wachsam zu sein und zu protestieren.
Barbra Streisand ruft zu Wachsamkeit gegenüber Trump auf
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Los Angeles -  Johnny Depp, Britney Spears, Justin Timberlake und „Findet Dorie“ stehen in der Gunst der Fans ganz oben. Doch Ellen DeGeneres ist bei den People's Choice …
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Donald Trump zieht in die Wachsfigurenkabinette dieser Welt ein. Gerade wurde sein Ebenbild in Madrid enthüllt, jetzt ist London dran.
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Der Sommer scheint noch fern. Doch mancher wittert ein Schnäppchen, wenn er sich jetzt um Bademode bemüht. Vorsicht ist allerdings geboten: Einige Online-Anbieter …
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel

Kommentare