+
Michael "Bully" Herbig lockte mit seinen Filmen Millionen Zuschauer ins Kino.

"Bully" Herbig bekommt Ehrenpreis

München - Michael "Bully" Herbig wird in diesem Jahr den Ehrenpreis des Querdenker-Clubs verliehen. Mit seinen Kinofilmen brach der erfolgreiche Allrounder Rekorde.

Der Regisseur, Schauspieler, Autor und Produzent Michael „Bully“ Herbig erhält in diesem Jahr den Ehrenpreis des Querdenker-Clubs. Er werde für seine herausragenden filmischen Leistungen und sein vielseitiges Schaffen geehrt, teilte die Wirtschaftsvereinigung am Dienstag in München mit. Mit nur fünf Kinofilmen in zehn Jahren habe Herbig 30 Millionen Zuschauer ins Kino gelockt. Herbig soll den Preis am 16. November erhalten.

Neben dem Ehrenpreis werden Querdenker-Awards in den Kategorien Innovation, Hidden Champion, Start-up, Marktführer, Vordenker und Erfinder verliehen. Zur Jury gehörten unter anderen der Unternehmer Florian Langenscheidt, die frühere deutsche Biathletin Verena Bentele und der Schauspieler Hannes Jaenicke.

"Zettl" mit Herbig: Das sind die Stars vom neuen "Kir Royal"

"Zettl": Das sind die Stars vom neuen "Kir Royal"

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Der Journalist und Talkshow-Gastgeber findet, dass Deutsche viel romantischer seien als Italiener. Er lebe sehr gern in Deutschland, wundere sich aber über die geringe …
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit

Kommentare