+
Michael Douglas spielt den homosexuellen Pianisten Liberace.

Michael Douglas: Schwule TV-Stars outen sich leichter

Berlin - Hollywood-Star Michael Douglas (68) hält ein Coming-out in der Fernseh-Branche für weniger problematisch als zum Beispiel im Kinogeschäft.

„Es ist auch kein Zufall, dass es im Fernsehen mehr Schauspieler gibt, die zu ihrer Homosexualität stehen“, sagte er dem Schwulenmagazin „Männer“ (Oktober). „Denn die meisten von denen spielen in Serien mit und können davon ausgehen, dass ihre Jobs zumindest für die nächsten paar Jahre gesichert sind.“

Douglas ist ab 3. Oktober in deutschen Kinos als Liberace in Steven Soderberghs Filmbiografie „Liberace - Zuviel des Guten ist wundervoll“ zu sehen. Der Pianist und Entertainer Liberace (1919-1987) führte Zeit seines Lebens ein Doppelleben - aus Angst vor einem Coming-out angesichts eines schwulenfeindlichen Publikums.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gucci im Rausch, Wunderkind im Widerstand
Erster Tag der Mailänder Modewoche und gleich zwei Highlights. Gucci mixte über alle Grenzen hinweg. Und Wunderkind präsentierte sich mit einer politischen Botschaft.
Gucci im Rausch, Wunderkind im Widerstand
Mit 50: Caroline Beil wieder schwanger
Köln - Spätes Mutterglück für Moderatorin Caroline Beil: Die 50-Jährige bekommt ein zweites Kind. Die Freude ist dementsprechend groß.
Mit 50: Caroline Beil wieder schwanger
Neues von den Lombardis: Sarah ohne Pietro im TV?
München - Was macht Sarah Lombardi, wenn Sohnemann Alessio schäft? Sie geht live. Auf Facebook sprach sie am Dienstagabend über ihre Zukunftspläne.
Neues von den Lombardis: Sarah ohne Pietro im TV?
Opernball: Goldie Hawn will mit Richard Lugner Walzer tanzen
Wien - Baumeister Richard Lugner kann auf einen Tanz mit seinem diesjährigen Stargast beim Wiener Opernball, dem Filmstar Goldie Hawn, hoffen. Derweil gab es auf der …
Opernball: Goldie Hawn will mit Richard Lugner Walzer tanzen

Kommentare