+
Der schwer kranke Michael Douglas posiert mit seiner Ehefrau Catherine Zeta-Jones und ihren Kindern, Dylan (l, 10) und Carys (r, 7) im Disney World Resort in Florida.

Michael Douglas: Mit Familie in Disney World

New York/Orlando - Einen Tag lang schien der Krebs weit weg zu sein: Michael Douglas hat sich trotz seiner schweren Erkrankung mit seinen Kindern in Disney World amüsiert.

Der 66-Jährige wollte mit dem Ausflug in den riesigen Vergnügungspark mit Frau und Kindern am Mittwoch das Ende seiner Krebstherapie feiern, wie die “New York Post“ am Donnerstag berichtete. Strahlend und locker im Polohemd ließ sich Douglas am Tag vor Thanksgiving (Erntedankfest) neben Micky und Minnie fotografieren.

Zugleich feierten er und Ehefrau Catherine Zeta-Jones ihren zehnten Hochzeitstag zusammen mit Sohn Dylan (10) und Tochter Carys (7) nach. Bei Douglas war im August Krebs diagnostiziert worden. Sein Vater Kirk, der in zwei Wochen 94 wird, sagte in der vergangenen Woche, seinem Sohn gehe es schon wieder besser. Die Ärzte hätten Michael eine 70- bis 80-prozentige Chance auf völlige Genesung gegeben, schreibt die “Post“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Sie war eine deutsche Diva und ein Multitalent: Margot Hielscher. Die Grande Dame der Leinwand, Showbühne und des Fernsehens war jahrzehntelang erfolgreich. Nun ist sie …
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
In einem Live-Video erklärt Sarah Lombardi jetzt: „Ich bin manchmal mit den Nerven echt am Ende.“ Grund dafür ist ihr Sohn Alessio.
Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Shirin David erlebt einen echten Fan-Moment! Kein Wunder: Schließlich trägt Queen B hier das gleiche Dress wie sie. Wie die YouTuberin darauf reagiert und welches Kleid …
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl
Der Schauspieler hat sich auf der Bühne vom Klicken einer Kamera gestört gefühlt und den Fotografen angegriffen. Das kostet ihn jetzt 3000 Euro Bußgeld.
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl

Kommentare