+
Michael Douglas und Matt Damon dürfen sich bei den Emmys selbst Hoffnung auf eine Auszeichnung machen

Sind sind selbst nominiert

Douglas und Damon Laudatoren bei Emmys

Los Angeles - Michael Douglas und Matt Damon, die in ihrem neuen Film "Behind the Candelabra" ein Liebespaar spielen, gehören zu den Laudatoren bei der diesjährigen Emmy-Gala.

Die beiden Hollywood-Stars waren am Dienstag (Ortszeit) die ersten Laudatoren bei der 65. Vergabe des US-Fernsehpreises Emmy, welche die Organisatoren ankündigten. Douglas und Damon sind beide selbst für einen Emmy als bester Hauptdarsteller in einem Film oder einer Miniserie nominiert.

"Behind the Candelabra" kann in insgesamt 15 Kategorien auf einen Emmy hoffen. In dem Fernsehfilm spielt der 68-jährige Douglas den glamourösen Musiker und Entertainer Liberace, Damon mimt seinen jungen Liebhaber Scott Thorson.

Die Emmys gelten als Oscars der Fernsehbranche. Moderiert wird die Gala in Los Angeles vom Schauspieler Neil Patrick Harris, der insbesondere durch die Serie "How I Met Your Mother" bekannt ist.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Funktionskleidung für Wintersport im Schongang waschen
Nicht alle Kleidungsstücke zum Wintersport lassen sich zu Hause waschen. Teils ist die Reinigung im Fachgeschäft nötig. Wenn die empfindlichen Funktionstextilien doch in …
Funktionskleidung für Wintersport im Schongang waschen
Am Rosenmontag fährt die Weltpolitik mit
Für Bauer von Rosenmontagswagen herrschen gerade goldene Zeiten. Trump, Brexit, Erdogan - es gibt so vieles, was man mit einem bissigen Kommentar bedenken könnte. In …
Am Rosenmontag fährt die Weltpolitik mit
Ex-„Dschungelcamper“ beim Wiener Opernball mit brisantem Gast
Wien - Richard Lugner (84) öffnet dieses Jahr auch für Ex-Dschungelcamper die Türen zum Wiener Opernball. Das hätte er sich lieber zweimal überlegen sollen...
Ex-„Dschungelcamper“ beim Wiener Opernball mit brisantem Gast
„Mister Sportschau“ Ernst Huberty wird 90
Köln - Ernst Huberty, der Mann mit dem silbernen Klappscheitel, kommentierte Fußballspiele, ohne dabei laut zu werden. Immer blieb er freundlich korrekt - auch nach …
„Mister Sportschau“ Ernst Huberty wird 90

Kommentare