+
Kurz vor Verkündung des Urteils gegen seinen Sohn Cameron hat Hollywoodstar Michael Douglas den Richter um Nachsicht gebeten.

Michael Douglas fleht um mildes Urteil

New York - Prominente Unterstützung: Kurz vor Verkündung des Urteils gegen seinen Sohn hat Hollywoodstar Michael Douglas den Richter um Nachsicht gebeten.

In einem handschriftlichen Brief erklärte der Schauspieler, der Ruhm seiner Familie sowie Rauschgift- und Alkoholmissbrauch in der Verwandtschaft hätten den 31-jährigen Cameron in die Drogensucht und Kriminalität getrieben. Douglas sprach in diesem Zusammenhang vom “Druck, mit einem berühmten Vater die eigene Identität zu finden“.

Polizeifotos von US-Stars

Polizeifotos von US-Stars

Er verschließe nicht die Augen vor dem Verhalten seines Sohnes, schrieb der Schauspieler weiter. Aber: “Ich will ihn nicht zerbrechen sehen.“ Cameron Douglas drohen wegen Drogendelikten bis zu zehn Jahre Haft. Er war im Juli vergangenen Jahres in einem Hotel in Manhattan festgenommen worden und hat zugegeben, mit Methamphetamin und Kokain gehandelt zu haben. Das Strafmaß soll am (heutigen) Dienstag verkündet werden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare