+
Kurz vor Verkündung des Urteils gegen seinen Sohn Cameron hat Hollywoodstar Michael Douglas den Richter um Nachsicht gebeten.

Michael Douglas fleht um mildes Urteil

New York - Prominente Unterstützung: Kurz vor Verkündung des Urteils gegen seinen Sohn hat Hollywoodstar Michael Douglas den Richter um Nachsicht gebeten.

In einem handschriftlichen Brief erklärte der Schauspieler, der Ruhm seiner Familie sowie Rauschgift- und Alkoholmissbrauch in der Verwandtschaft hätten den 31-jährigen Cameron in die Drogensucht und Kriminalität getrieben. Douglas sprach in diesem Zusammenhang vom “Druck, mit einem berühmten Vater die eigene Identität zu finden“.

Polizeifotos von US-Stars

Polizeifotos von US-Stars

Er verschließe nicht die Augen vor dem Verhalten seines Sohnes, schrieb der Schauspieler weiter. Aber: “Ich will ihn nicht zerbrechen sehen.“ Cameron Douglas drohen wegen Drogendelikten bis zu zehn Jahre Haft. Er war im Juli vergangenen Jahres in einem Hotel in Manhattan festgenommen worden und hat zugegeben, mit Methamphetamin und Kokain gehandelt zu haben. Das Strafmaß soll am (heutigen) Dienstag verkündet werden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat im Passauer Dom Orgel gespielt.
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Eine künstliche Insel für Alba
Der wohl einzige wildlebende Albino-Orang-Utan der Welt soll besonders geschützt werden. Tierschützer in Indonesien wollen dem fünf Jahre alten Weibchen ein "freies und …
Eine künstliche Insel für Alba

Kommentare