Michael Jackson in Berlin

- Berlin - Michael Jackson in Berlin: Hunderte von Fans begrüßten den Popstar am Dienstag mit Jubelschreien vor dem Hotel Adlon am Brandenburger Tor. Dabei gab es auch einen Verletzten, ein ältere Herr, der von Fans umgestoßen worden war. Am Abend unternahm der 44-Jährige mit seinen drei Kindern eine Einkaufstour in der Berliner City, diesmal ungestörter und von seinen Bodyguards begleitet. Zwischenfälle gab es laut Polizei bis zum Abend nicht. "Natürlich stehen überall die Fans herum", sagte ein Sprecher.

Am Mittwoch will Jackson eine vom Hochwasser betroffene Familie aus Meißen mit zwei Töchtern in der Hauptstadt treffen, berichtete der MDR-"Sachsenspiegel" am Dienstag. Außerdem hat "Jacko" die Familie nach Las Vegas eingeladen.<BR><BR>In Deutschland hat Jackson, der am Donnerstag in Berlin den Bambi für sein Lebenswerk erhält, immer noch viele seiner treuesten Fans. Nach einem Zwischenstopp in Frankfurt am Main war der Star am Dienstagmittag auf dem Flughafen Berlin-Tempelhof gelandet. Danach fuhr er mit einer Wagenkolonne zum Hotel Adlon am Pariser Platz. Dort residiert der US-Sänger mit seiner Familie bis Freitag in der Präsidentensuite.<BR><BR>Am Donnerstag wird "Jacko" im Estrel Convention Center mit einem Bambi für sein Lebenswerk geehrt. Bereits am Mittwochabend werde Jackson an der Wohltätigkeitsveranstaltung "Tribute to Bambi" teilnehmen, teilte eine Sprecherin des Burda-Verlages mit. Für die Benefizparty hat er einen Hut und eine Strass-Jacke gespendet, die er im Januar bei den American Music Awards getragen hat.<BR><BR>Am Freitagmorgen will der "King of Pop" zurück nach Los Angeles fliegen. Bis dahin bleiben "Jacko" und seinen Kindern Prince (5), Paris Michael Katherine (4) und Prince Michael II. (9 Monate) genügend Zeit zum Sightseeing in der deutschen Hauptstadt.<BR><BR>In den USA sagt Jackson zurzeit in einem Schadenersatz-Prozess des ehemaligen Münchner Konzertveranstalters Marcel Avram aus. Um nach Berlin reisen zu können, hatte er den US-Richter um Verschiebung der nächsten Verhandlung gebeten. Jetzt geht der Prozess vorerst ohne Michael Jackson weiter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare