Michael Jackson vor Gericht

- Santa Maria - Der jüngere Bruder des angeblichen Opfers im Missbrauchprozess gegen Michael Jackson ist am Dienstag ins Kreuzverhör genommen worden. Jackson-Verteidiger Thomas Mesererau wollte nach Angaben von Prozessbeobachtern die Glaubwürdigkeit des 14-Jährigen in Zweifel ziehen. Der Junge hielt zu Beginn der Befragung im Gericht von Santa Maria (Kalifornien) an seinen schweren Vorwürfen gegen Jackson fest.

Am Montag hatte er vor der Jury in teilweise drastischen Einzelheiten geschildert, wie sein heute 15 Jahre alter Bruder im Frühjahr 2003 von dem Popstar unsittlich berührt wurde.<BR><BR> Er ist der einzige Zeuge, der die sexuelle Belästigung mit eigenen Augen gesehen haben will. Der Junge beschrieb, wie Jackson seinen schlafenden Bruder anfasste und sich dabei selbst befriedigte. Jackson soll den Jungen auch eingeschärft haben, niemandem von ihren Erlebnissen auf Neverland zu erzählen.<BR><BR>Am ersten Tag seiner Aussage hatte der Junge zu Protokoll gegeben, dass sich Jackson den beiden Brüdern nackt gezeigt und sich mit ihnen Porno-Webseiten angeschaut habe. Zudem habe der Popstar ihnen mehrmals Wein zu trinken gegeben. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Sänger neben sexueller Belästigung auch vor, er habe sein Opfer mit Alkohol gefügig gemacht.<BR><BR>Die Verteidigung hatte die Brüder in der vergangenen Woche als ungezogene Hausgäste dargestellt, die sich heimlich in Jacksons Weinkeller bedient und ohne dessen Erlaubnis seine Sex-Zeitschriften aufgespürt und durchgeblättert hätten. Der Popstar hat alle Missbrauchsvorwürfe abgestritten. Als nächster Zeuge könnte am Mittwoch das 15-jährige angebliche Opfer selbst in den Zeugenstand treten, berichtete der Sender "Fox News". 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Im Filmgeschäft müsse sich etwas ändern, findet die Schauspielerin. Sie beklagt, dass es - wie in vielenen anderen Branchen auch - immer noch überwiegend Männer sind, …
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der damals 18-jährige Matthias Rust wurde nach seiner Landung mit einer Cessna in Moskau festgenommen und zu vier Jahren Arbeitslager verurteilt. Allerdings wurde er …
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held

Kommentare