+
Michael Jackson soll einen Schuldenberg hinterlassen haben.

Neue Enthüllungen im Prozess

Zeuge: Michael Jackson starb hochverschuldet

Los Angeles - Neue Erkenntnisse im Prozess um den Tod von Michael Jackson: Ein Wirtschaftsprüfer sagte aus, dass der King of Pop einen Schuldenberg in Millionenhöhe hinterlassen habe.

Seit April läuft der Prozess um den Tod von Michael Jackson. Wie die Los Angeles Times berichtet, soll jetzt ein Wirtschaftsprüfer neue Details enthüllt haben. William R. Ackerman sagte aus, dass der King of Pop einen immensen Schuldenberg hinterlassen habe: "Er war in einer bedenklichen finanziellen Lage." Mit den Einsichten in Jacksons Finanzen soll der Zeuge den angeklagten Konzertveranstalter AEG Live entlasten. Michael Jackson, der als erfolgreichster Entertainer aller Zeiten gilt, soll das ganze Vermögen, das er mit seiner Musik verdiente, verbraucht haben. Spenden, Geschenke, Reisen, Schmuck, Kunst und Einrichtung: Der 2009 verstorbene Sänger soll stets mehr ausgegeben haben, als er einnahm. Ein nicht zu verachtender Kostenfaktor war offenbar die Neverland-Ranch. Für Personal, einen eigenen Zoo und einen Zug musste der dreifache Vater ein Vermögen zahlen. Die größte Belastung seien jedoch Zinsschulden gewesen. Laut Ackerman musste Jackson für diese jährlich 30 Millionen Dollar zahlen.

1998 soll Michael Jackson bereits mit 140 Millionen Dollar verschuldet gewesen sein. Der Wirtschaftsprüfer schätzte die Schulden zum Zeitpunkt des Todes auf 400 bis 500 Millionen Dollar.

Jacksons Mutter Katherine (82) und seine drei Kinder haben den Konzertveranstalter AEG Live auf Schadenersatz verklagt. Sie werfen dem Unternehmen unter anderem vor, die Gesundheit und Sicherheit des Stars aus Profitsucht vernachlässigt zu haben. AEG Live organisierte die für Sommer 2009 geplante Comeback-Konzertreihe des Sängers in London.

msa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik
Boris Becker hat seinen Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik verteidigt. Er fühle sich "sehr geehrt für diese verantwortungsvolle Aufgabe".
Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik
So rührend verabschiedet sich Máxima von ihrer verstorbenen Schwester
Königin Máxima trauert um ihre Schwester. Am Dienstag hat sie rührende Worte für die verstorbene Inés gefunden.
So rührend verabschiedet sich Máxima von ihrer verstorbenen Schwester
Queen schenkt Harry und Meghan neues Zuhause - doch Gebäude birgt gruseliges Geheimnis
Königin Elizabeth hat Prinz Harry und seiner Ehefrau Meghan einen eigenen Landsitz zur Hochzeit geschenkt. Doch das Anwesen namens York Cottage hat eine gruselige …
Queen schenkt Harry und Meghan neues Zuhause - doch Gebäude birgt gruseliges Geheimnis
Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - ein Detail bringt Fans auf die Palme
Als Cathy Hummels die ersten Fotos als frischgebackene Mutter veröffentlichte, waren ihre Fans vollkommen aus dem Häuschen. Doch jetzt wird die 30-Jährige kritisiert.
Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - ein Detail bringt Fans auf die Palme

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.