+
In London hat am Mittwoch der Film “Michael Jackson - The Life of an Icon“ Premiere gefeiert.

Michael Jackson: Leinwandpremiere in London

London - Der King of Pop feiert posthum im Film “Michael Jackson - The Life of an Icon“ seine Leinwandpremiere. Neben Interviews mit der Familie und engen Freunden sind auch bisher unveröffentlichte Aufnahmen zu sehen.

In London hat am Mittwoch der Film “Michael Jackson - The Life of an Icon“ Premiere gefeiert. Zur Dokumentation des Produzenten David Gest kamen die Schwester des Verstorbenen, Rebbie Jackson, und ihr Bruder Tito. Jacksons Mutter Katherine sagte ihre Teilnahme indes ab, da sie während der letzten Tage des Prozesses gegen den Leibarzt von Michael Jackson in Los Angeles bleiben wollte. Rebbie Jackson sagte, den drei Kindern von Michael, Prince Michael, Paris und Blanket, gehe es angesichts des Gerichtsverfahrens den Umständen entsprechend gut. In dem Film sind Interviews mit der Familie und engen Freunden Michael Jacksons zu sehen sowie bislang unveröffentlichte Aufnahmen und Fotos des Stars.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Männer tragen Hosen, Frauen Kleider und Röcke - lange Zeit war die Kleidung von Frauen und Männern deutlich zu unterscheiden. Heute ist das nicht mehr so - ein paar …
Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Vor zwei Jahren machte Töchterchen Della Rose Musiker Billy Joel glücklich. Jetzt erwarten der Sänger und seine Frau Alexis Roderick wieder Nachwuchs.
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen

Kommentare