+
Wer ist der Vater von Michael Jacksons Kindern?

Vertrauter spricht von Samenspende

Michael Jackson: Sind Kinder nicht von ihm?

Los Angeles - Gerüchte, Michael Jackson sei nicht der leibliche Vater seiner Kinder, halten sich schon lange. Jetzt ließ ein Vertrauter die Bombe platzen: Er will sogar den "richtigen" Vater kennen.

Der Tod von Michael Jackson liegt bereits einige Jahre zurück, doch die Gerüchteküche brodelt nach wie vor. Am Dienstag ist der vierte Todestag des King of Pop - und bei dieser Gelegenheit ließ ein enger Vertrauter eine weitere Bombe platzen. Zwei der drei hinterbliebenen Kinder sollen gar nicht seine leiblichen sein.

"Michael hat mir gesagt, dass Mark Lester der Vater von Paris und Prince ist", soll Jason Pfeiffer, ein Freund des Sängers, dem Online-Portal mirror.co.uk erzählt haben. Gerüchte, dass die 15 und 16 Jahre alten Kinder nicht von ihm stammen könnten, halten sich schon lange. Immerhin haben die beiden helle Haut, während Jackson selbst aus einer afroamerikanischen Familie stammt und vor einer Hauterkrankung dunkle Haut hatte.

Nun scheint es, als habe der King of Pop die hartnäckigen Gerüchte kurz vor seinem Tod bestätigt. Demnach soll Mark Lester, ein britischer Schauspieler und enger Vertrauter, seine Samen gespendet haben. Warum Jackson selbst nicht der leibliche Vater sein wollte oder konnte, wisse Pfeiffer jedoch nicht: "Ich wollte keine weiteren Fragen stellen."

Doch warum geht Jason Pfeiffer ausgerechnet jetzt, vier Jahre nach dem tragischen Tod des damals 50-Jährigen, damit an die Öffentlichkeit? Offenbar hat er den Eindruck, dass Paris nach ihrem Selbstmordversuch vor wenigen Wochen eine Stütze braucht. Die könnte sie jetzt in ihrem angeblich leiblichen Vater finden: "Mark würde eine Bereicherung für ihr Leben sein." Der Schauspieler habe sich bereit erklärt, einen DNA-Test durchzuführen, und könne sich sogar vorstellen, die 15-Jährige bei sich und seiner Familie (er hat noch zwei Töchter) aufzunehmen.

Nesthäkchen Blanket (11) scheint nun als einziger der drei Geschwister ein leibliches Kind von Michael Jackson zu sein. Er wurde von einer anonymen Leihmutter ausgetragen.

msa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Strahlendes Lila wird Farbe des Jahres 2018
Das Pantone-Farbsystem wird vor allem in der Grafik- und Druckindustrie verwendet. Das Unternehmen hat auch für kommendes Jahr eine Trend-Farbe aus seiner Farbpallette …
Strahlendes Lila wird Farbe des Jahres 2018
Alles wegen der Liebe: Prinz Harry verzichtet wegen Meghan auf nervige Gewohnheit
Die Liebe zu seiner Meghan muss groß sein. Denn künftig will Prinz Harry sogar auf ein ganz bestimmtes Laster verzichten - was dem Prinzen wohl nicht leicht fallen wird.
Alles wegen der Liebe: Prinz Harry verzichtet wegen Meghan auf nervige Gewohnheit
Besondere Ehre: Meghan Markle und Prinz Harry an Weihnachten vereint
Die US-Schauspielerin Meghan Markle darf noch vor der Hochzeit mit Prinz Harry Weihnachten mit den Royals feiern.
Besondere Ehre: Meghan Markle und Prinz Harry an Weihnachten vereint
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Auch Hollywood-Star Salma Hayek war nach eigenen Angaben ein Opfer von Harvey Weinstein. Er habe sie vor Jahren zu sexuellen Handlungen drängen wollen. Jetzt endlich …
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"

Kommentare