Michael Jackson schläft noch immer mit Kindern im selben Bett

- London - Michael Jackson (44) schläft weiter mit Kindern im selben Bett. "Ich habe mit vielen Kindern in einem Bett geschlafen", sagte der Popsänger in einer am Montagabend gezeigten Dokumentation des britischen Fernsehsenders ITV. "Das ist etwas, was die ganze Welt machen sollte."

Noch kürzlich habe ein zwölf Jahre alter, krebskranker Junge in seinem Schlafzimmer mit ihm übernachtet. Jackson versicherte aber, dass er keine sexuellen Kontakte zu den Kindern habe. Er war vor zehn Jahren beschuldigt worden, einen 13jährigen Jungen missbraucht zu haben.<BR><BR>Die "Times" kommentierte den Auftritt des Popstars am Dienstag: "Vor dieser Dokumentation konnte man Michael Jackson mit einigem Grund für ein bisschen verrückt halten. Doch nach diesen 90 Minuten in seiner Gesellschaft begreift man: Er ist sehr verrückt." Die Zeitung spekulierte, dass die Ermittlungen gegen Jackson in den USA nun wieder aufgenommen werden könnten.<BR><BR>Auf jeden Fall sei es dem Popstar nicht gelungen, sich mit der Sendung zu rehabilitieren, so wie er es offenbar geplant habe. Jackson hatte dem Journalisten Martin Bashir für die Dokumentation erlaubt, ihn acht Monate lang zu begleiten. Bashir umschrieb seine Erlebnisse als "beunruhigend": "Ich hätte gedacht, dass er jetzt vorsichtiger sein würde. Aber zu meinem großen Erstaunen musste ich feststellen, dass noch immer Kinder bei ihm übernachten."<BR><BR>Jackson erzählte, er habe sein Baby Prince Michael II von einer Leihmutter austragen lassen, der er nie begegnet sei. "Sie kennt mich nicht, und ich kenne sie nicht." Er bestritt, das Leben des Jungen in Gefahr gebracht zu haben, als er ihn im vergangenen November über die Brüstung eines Berliner Hotels baumeln ließ. Die Fans hätten sein Baby unbedingt sehen wollen, und da sei er so "freundlich" gewesen, es ihnen zu zeigen. "Es hat ihm gefallen."<BR><BR>Auch auf wiederholtes Nachfragen bestritt der Sänger, sich Gesichtsoperationen unterzogen zu haben. Er sei nur zwei Mal an der Nase operiert worden, um besser atmen und höher singen zu können. "Ich sage dir die volle Wahrheit", beteuerte er dem Reporter. "Ich habe nichts mit meinem Gesicht gemacht." 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Festnahmen nach gewaltsamem Tod von "Lambada"-Sängerin
Rio de Janeiro - Nur wenige Stunden nachdem die verkohlte Leiche von Sängerin Loalwa Braz Vieira (“Lambada“) aufgefunden wurde, gab es erste Festnahmen. Es soll ein …
Drei Festnahmen nach gewaltsamem Tod von "Lambada"-Sängerin
Fräulein Menke muss das Dschungelcamp verlassen
Elf Teilnehmer sind jetzt noch im Urwaldlager in Ost-Australien. Sie spielen noch bis zum 28. Januar um den Titel des "Dschungelkönigs".
Fräulein Menke muss das Dschungelcamp verlassen
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Kommentare