Michael Jackson tanzt noch einmal "Thriller"

- London - Fast ein Viertel Jahrhundert nach seinem Welterfolg mit dem Album "Thriller" geht Michael Jackson am kommenden Mittwoch noch einmal mit der dazugehörigen Tanznummer auf die Bühne.

Der 48-Jährige bedankt sich damit in London für die Verleihung des internationalen Musikpreises Diamond Award. Wie die Zeitung "Sun" berichtete, traf Jackson am Wochenende in der britischen Hauptstadt ein.

Der Diamond Award wird dem Popstar bei der diesjährigen Vergabe der World Music Awards als Anerkennung für sein bisheriges Lebenswerk überreicht. Eine Voraussetzung für den Preis ist, dass die Ausgezeichneten ihre Alben mindestens 100 Millionen Mal verkauft haben. Zu den Diamond-Geehrten früherer Jahre gehören Rod Stewart, Mariah Carey, Bon Jovi und Céline Dion.

Allein Jacksons 1982 von Quincy Jones produziertes Album "Thriller" fand bis heute weltweit 58 Millionen Käufer. Nach Branchenangaben ist es damit nach dem "Greatest Hits"-Album der Eagles das meistverkaufte Album der Musikgeschichte. Fans sehen dem Auftritt Jacksons, der sich nach seinem Freispruch vom Vorwurf des sexuellen Kindesmissbrauchs im Juni 2005 weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte, mit großer Spannung entgegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Wiedergeburt des Protestsongs
Texas - Madonna, Alicia Keys, Green Day, Gorillaz...sie und viele weitere Musiker haben eines gemeinsam: Sie haben keine Lust auf die Machenschaften des US-Präsidenten …
Die Wiedergeburt des Protestsongs
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Ihre Brüder kicken, sie singt: Avelina Boateng ist ihren ganz eigenen Weg gegangen.
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert wirbt in Düsseldorf für mehr Meeresschutz
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema. Der prominente Gast vom Mittelmeer lobt einen Preis zum Schutz der Meere aus - …
Fürst Albert wirbt in Düsseldorf für mehr Meeresschutz

Kommentare