Michael Jackson: Benefiz-Konzert geplant

Los Angeles - Zwei Jahre nach Michael Jacksons Tod plant die Familie des einstigen “King of Pop“ ein großes Benefiz-Konzert. Ein Teil der Einnahmen soll Wohltätigkeitseinrichtungen in den USA und Großbritannien zukommen.

Es solle am 8. Oktober im Millennium Stadium im walisischen Cardiff stattfinden, gaben Mutter Katherine Jackson und die Geschwister LaToya, Marlon, Tito und Jackie am Montag in Beverly Hills bekannt.

Nach Angaben von Sprecherin Juliette Harris vom Konzert-Veranstalter Global Live Events sollen die mitwirkenden Künstler in den nächsten Tagen verkündet werden.

Bei der Veranstaltung mit dem Namen “Michael Forever - The Tribute Concert“ sollen die “weltbesten“ Künstler mitwirken, heißt es auf der Event-Webseite. Ein Teil der Einnahmen würde Wohltätigkeitseinrichtungen in den USA und Großbritannien zukommen.

Jackson war am 25. Juni 2009 im Alter von 50 Jahren an einer Vergiftung mit dem Narkosemittel Propofol gestorben, das zusammen mit Beruhigungsmitteln zu Herzversagen führte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Haftbefehl gegen den Erfinder des Bikram-Joga
Los Angeles - Mit schweißtreibenden Entspannungsübungen in hoch beheizten Räumen hat sich der Inder Bikram Choudhry ein weltweites Joga-Imperium aufgebaut - nun ist ihm …
Haftbefehl gegen den Erfinder des Bikram-Joga
Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Wer sich morgens beim Blick in den Spiegel alt fühlt, der muss nicht enttäuscht in den Tag starten. In dem Fall fehlen nur die richtigen Kleidungsstücke, in den …
Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus

Kommentare