+
Michael Jackson war am 25. Juni mit 50 Jahren unerwartet an Herzversagen gestorben.

Michael Jackson verdiente seit Tod 100 Millionen

New York/Los Angeles - Popstar Michael Jackson hat seit seinem Tod mit einem Filmvertrag und mehreren Werbeverträgen bereits 100 Millionen Dollar (70 Millionen Euro) verdient.

Lesen Sie auch:

Tribute-Konzert für Michael Jackson in Wien

Weitere 100 Millionen Dollar erwarten seine Nachlassverwalter bis Ende des Jahres. “Das ist ein neuer Rekord, den so schnell niemand brechen wird“, sagte der langjährige Jackson-Anwalt und derzeitige Vermögensverwalter John Branca nach Angaben der “New York Times“ vom Donnerstag.

Ein guter Teil des Geldsegens dürfte zunächst Löcher stopfen: Der “King of Pop“ hat bei seinem Tod am 25. Juni mehrere hundert Millionen Dollar Schulden hinterlassen. Sein Vermögen - einschließlich eines 50-Prozent-Anteils an den lukrativen Beatles- Rechten - dürfte das Minus jedoch klar überwiegen. Einen genauen Überblick hat bisher allerdings noch niemand.

Fans trauern um Michael Jackson

Pop-Ikone Michael Jackson ist tot

Branca und der als Mitverwalter eingesetzte Musikunternehmer John McClain rechnen dem Zeitungsbericht zufolge mit 50 bis 100 Millionen Dollar zusätzlichen Einnahmen im Jahr. Ihr Vorbild ist das Finanzimperium von Elvis Presley, dem 1977 gestorbenen “King of Rock'n'Roll“. Sein Nachlass hat allein im vergangenen Jahr 55 Millionen Dollar eingebracht. “Wenn man das Presley-Erbe anschaut, sieht man die Chancen bei uns“, sagte Branca.

Jeweils 40 Prozent von Jacksons Vermögen sollen seiner Mutter Katherine und den drei Kindern zugutekommen. Die restlichen 20 Prozent sind für soziale Zwecke vorgesehen. Ein Gericht versagte der Mutter kürzlich jedoch die Mitsprache in Geldentscheidungen. Die Kinder leben bei ihr, bekamen jedoch einen eigenen Anwalt für Finanzfragen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Sarah Lombardi postet ein scheinbar harmloses Facebook-Foto von Söhnchen Alessio - und befeuert damit sogleich wilde Spekulationen, ob sie ihr Liebes-Chaos doch noch …
Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Nun ist es offiziell:  Mit einem berührenden Instagram-Post bestätigte die Schauspielerin Rosie Huntington-Whiteley am Mittwoch die Geburt ihres Sohnes.
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“

Kommentare