Michael Jackson will auf "nicht schuldig" plädieren

- Santa Maria - Der wegen Kindesmissbrauchs angeklagte Popstar Michael Jackson will sich bei seinem ersten Gerichtstermin am Freitag "nicht schuldig" bekennen. Dies gab Jacksons Anwalt Mark Geragos bekannt. Der prominente Verteidiger kündigte auch die Verstärkung des Juristenteams durch den New Yorker Anwalt Ben Brafman an. Sein "Freund" werde ihm als Zweit-Verteidiger zur Seite stehen, sagte Geragos. Brafman hatte unter anderem einen Freispruch für den Rapper Sean "P. Diddy" Combs erwirkt, der wegen Bestechung und unerlaubtem Waffenbesitz vor Gericht stand.

<P>Über Hundert Fans hatten sich am Donnerstagabend (Ortszeit) am Eingang von Jacksons Neverland-Ranch zu einer Lichterkette aufgestellt. Mit Spruchbändern mit der Aufschrift "Michael ist unschuldig" drückten sie ihre Unterstützung für den Sänger aus. Fan-Sprecherin Diana Dalo erwartete einen "friedlichen Protest" am Freitag vor dem Gerichtsgebäude in Santa Maria mit mindestens 500 Anhängern. Sie kämen aus aller Welt, auch aus Deutschland, Frankreich und Spanien, sagte Dalo dpa. Rund 60 Jackson-Fans hatten am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) vor dem Büro von Staatsanwalt Tom Sneddon im kalifornischen Santa Barbara gegen die Anklage des Sängers demonstriert.</P><P>Die Staatsanwaltschaft wirft dem 45-jährigen Sänger vor, im Februar und März vergangenen Jahres einen damals 13-jährigen Jungen sieben Mal sexuell missbraucht zu haben. In zwei Fällen soll er das Kind unter Alkohol gesetzt haben. Jackson soll nach Angaben des Senders CNN im Beisein des Jungen onaniert haben. Sollte der heute 14-Jährige diese Aussage vor Gericht wiederholen "könnte dies für Michael Jackson verheerend sein", berichtete der Sender. CNN berief sich auf "zuverlässige" Angaben aus informierten Kreisen.</P><P>Nach der Anhörung Jacksons, die von einem riesigen Medienaufgebot begleitet wird, soll Richter Rodney Melville über einen Termin für den Beginn des eigentlichen Prozesses entscheiden. Im Gerichtssaal sind bei der ersten Anhörung des Popstars keine Kameras zugelassen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Endgültiger Schlussstrich mit Sarah: Mit dieser Aktion macht Pietro Lombardi alle Hoffnungen zunichte
In letzter Zeit wurde der Sänger wieder öfter an der Seite von Noch-Ehefrau Sarah Lombardi gesehen. Die Gerüchteküche brodelte - doch ein Happy-End folgt nicht! 
Endgültiger Schlussstrich mit Sarah: Mit dieser Aktion macht Pietro Lombardi alle Hoffnungen zunichte
Zweites Kind für Adam Levine und Behati Prinsloo
Das Mädchen mit dem Namen Gio Grace ist das zweite Kind des Paares. 2016 kam ihr erstes Baby mit dem Namen Dusty Rose Levine zur Welt.
Zweites Kind für Adam Levine und Behati Prinsloo
Welke entschuldigt sich für "Heute-Show"-Gag - und stichelt
Der ZDF-Satiriker hatte sich über die Sprache des AfD-Politikers Dieter Amann lustig gemacht und damit für viel Trubel gesorgt. Nun entschuldigte er sich bei ihm und …
Welke entschuldigt sich für "Heute-Show"-Gag - und stichelt
Bryan Cranston war berauscht von Frauen in Biergärten
Eigentlich wollte der "Breaking Bad"-Star Polizist werden. Dazu belegte er extra einen Schnupperkurs bei den Pfadfindern, der ihn auf einem Trip unter anderem in …
Bryan Cranston war berauscht von Frauen in Biergärten

Kommentare