Michael Jackson will Vorwürfe mit eigenem Film widerlegen

- London - Michael Jackson (44) will mit einem eigenen Film beweisen, dass er in einer Fernsehdokumentation zu Unrecht als Gefahr für Kinder hingestellt worden ist. Der amerikanische Popstar teilte am Montag in London mit, er werde einen Videofilm veröffentlichen, auf dem sich der britische Journalist Martin Bashir ganz anders äußere als in seiner Dokumentation. Unter anderem versichere er, was Michael Jackson doch für ein guter Vater sei und wie ungerecht er es finde, dass der Star immer wieder falschen Verdächtigungen ausgesetzt sei.

"Danach zu urteilen hat Martin Bashir entweder Michael belogen oder sein Publikum getäuscht", teilte ein Sprecher des Sängers mit. Jackson selbst sagte: "Es widert mich an, dass Leute Dinge schreiben, die mich als Kinderschänder erscheinen lassen."<BR><BR>In der vergangene Woche gezeigten Dokumentation hatte Jackson gesagt, er schlafe noch immer mit Kindern im selben Bett. Der Sänger, der vor zehn Jahren beschuldigt worden war, einen 13-jährigen Jungen missbraucht zu haben, beteuerte aber, dass er keine sexuellen Kontakte zu den Kindern habe. Bashir, der Jackson acht Monate lang begleitet hatte, umschrieb seine Erlebnisse als "beunruhigend" und kritisierte: "Ich hätte gedacht, dass er jetzt vorsichtiger sein würde. Aber zu meinem großen Erstaunen musste ich feststellen, dass noch immer Kinder bei ihm übernachten."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Seit 2012 ist Patrick Stewart bei Twitter und es vergeht kaum ein Tag, an dem der Ex-Enterprise-Captain sich nicht in den sozialen Netzwerken äußert.
Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Los Angeles - Jedes Jahr wird in Hollywood den schlechtesten Filmen die „Goldene Himbeere“ verliehen. Unter den Nominierten: der deutsche Regisseur Roland Emmerich.
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an
Der britische Rockmusiker hatte auf seiner Tour am Freitagabend in Hamburg Station gemacht. Bei dem Konzert flog so einiges durch die Luft, Becher zum Beispiel. Das …
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an

Kommentare