Michael Jackson wird Neverland-Gehälter zahlen

- Los Angeles - Popstar Michael Jackson (47) hat im Streit um nicht gezahlte Gehälter in letzter Minute eine Klage abwenden können. Der Sänger werde den Angestellten seiner Neverland-Ranch am Donnerstag die seit Monaten ausstehenden Löhne nachzahlen, teilte die kalifornische Arbeitsbehörde am Mittwochnachmittag (Ortszeit) kurz vor Ablauf einer Zahlungsfrist mit.

Mehr als 30 Arbeiter auf Jacksons Neverland-Ranch bei Santa Barbara hatten eine Beschwerde eingereicht, dass der Sänger ihnen über 300 000 Dollar schulde. Viele von ihnen sollen seit Dezember nicht mehr entlohnt worden sein.

Mit der Zusicherung des Sängers, seine Schulden zu begleichen, gäbe es derzeit keinen Grund für legale Schritte gegen Jackson, hieß es. In der vergangenen Woche hatte der Staat mit einer Klage gedroht, falls Jackson das Geld nicht aufbringen würde. Die Arbeitsbehörde hatte wegen der Zahlungsversäumnisse eine Strafe von 100 000 Dollar verhängt. Den genauen Betrag, den Jackson nachzahlen muss, will die Behörde in der nächsten Woche bekannt geben.

Die Beamten teilten auch mit, dass die Neverland-Verwaltung sich derzeit um eine neue Versicherung für die Arbeiter bemüht. In der vergangenen Woche hatte das Amt für Arbeitsschutz die Schließung der Ranch angeordnet, weil die Versicherung für 69 Beschäftigte auf dem Anwesen des Sängers ausgelaufen war.

Jackson lebt selbst nicht mehr auf der Ranch. Der einstige selbst ernannte King of Pop hatte sich nach seinem Freispruch vom Vorwurf des Kindesmissbrauchs im Juni 2005 in das Golfemirat Bahrain zurückgezogen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So gut läuft‘s bei Schweinis Ex Sarah Brandner
Model-Jobs, Ausbildung, eine Rolle in einem ZDF-Film: Sarah Brandner hat viel um die Ohren. „Gerade läuft’s wirklich gut bei mir“, schwärmt die Ex von Bastian …
So gut läuft‘s bei Schweinis Ex Sarah Brandner
Steinbrecher: Gründlichkeit in Medien wichtiger als Schnelligkeit
Lieber gründlich und richtig als schnell und falsch: TV-Moderator und Medienprofessor Michael Steinbrecher rät seinen Journalistenkollegen, sich nicht vom Internet unter …
Steinbrecher: Gründlichkeit in Medien wichtiger als Schnelligkeit
Keratolytische Substanzen im Abdeckstift trocknen Pickel aus
Er ist nervig, kann wehtun und sieht unschön aus: ein Pickel. Mit gewissen Mitteln und Methoden kann man die Unreinheit jedoch fast verschwinden lassen.
Keratolytische Substanzen im Abdeckstift trocknen Pickel aus
Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Er ist ein Monster aus Windeln, Feuchttüchern und hartem Kochfett. Jetzt gibt es eine "zweite Chance" für das unappetitliche Gebilde aus der Londoner Kanalisation.
Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt

Kommentare