+
Michael Jacksons ehemalige Neverland-Ranch soll 100 Millonen Euo bringen. Foto: Armando Aroriyo

Michael Jacksons Ranch soll verkauft werden

Los Olivos (dpa) - Die einstige Neverland-Ranch des verstorbenen Popstars Michael Jackson soll nach einem Bericht des "Wall Street Journal" für 100 Millionen Dollar (rund 91 Mio Euro) verkauft werden.

Das fast elf Quadratkilometer große Anwesen in Los Olivos im US-Staat Kalifornien trage mittlerweile den Namen  "Sycamore Valley Ranch" und verfüge über 22 Gebäude, zwei Seen und eine eigene Zuganbindung, sagten die drei Makler dem Blatt zufolge. Der Vergnügungspark und der Zoo seien mittlerweile aber verschwunden.

Der "King of Pop" hatte die Ranch 1988 gekauft und sie in einen gewaltigen Spielplatz verwandelt. Er verlor aber das Interesse, nachdem das Anwesen wegen Vorwürfen des Kindesmissbrauchs gegen ihn von der Polizei durchsucht worden war und lebte bis zu seinem Tod 2009 vorwiegend in Los Angeles.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Stefan Raab hat sich 2015 von der TV-Bühne verabschiedet. Jetzt aber ist der Entertainer in München mal wieder aufgetaucht - und die große Show beherrscht er immer noch.
Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Prinz Harry (33) ist mit seiner Freundin Meghan Markle (36) gemeinsam öffentlich aufgetreten - allerdings saßen sie bei der Eröffnung der „Invictus Games“, einem …
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Melania Trump trifft Prinz Harry
Die First Lady ist wegen der Invictus Games nach Kanada gekommen - ohne ihren Mann. Bei der Eröffnungsfeier saß sie neben Prinz Harry.
Melania Trump trifft Prinz Harry
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne

Kommentare