+
Joe Jackson.

Jacksons Vater zieht Klage gegen Arzt zurück

Los Angeles - Michael Jacksons Vater hat seine Klage gegen den Leibarzt des verstorbenen Kings of Pop zurückgezogen. Der Arzt Conrad Murray ist bereits wegen fahrlässiger Tötung Jacksons verurteilt und sitzt in Haft.

Joe Jackson hatte darüber hinaus am ersten Todestag seines Sohnes am 25. Juni 2010 eine Klage wegen rechtswidriger Tötung gegen Murray eingereicht. Ein Bundesrichter lehnte es ab, den Fall anzunehmen, und die Klage wurde daraufhin beim Staatsgericht in Los Angeles eingereicht. Aus den Gerichtsakten ging nicht hervor, warum Joe Jackson die Klage nicht weiter verfolgen wollte.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die unmissverständliche Abrechnung des Boris Becker
Boris Becker feiert in der nächsten Woche seinen 50. Geburtstag. Derzeit kassiert er eine Menge Häme - und rechnet selbst mit Deutschland ab.
Die unmissverständliche Abrechnung des Boris Becker
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Die Rapperin „Schwesta Ewa“ veröffentlichte ein Instagram-Live-Video, in dem sie endlich Klartext über die Vorwürfe der Zwangsprostitution spricht. Auch andere …
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
Nur 21 Worte lang war die bissige Nachricht der Frau an Til Schweiger. Der Schauspieler hat sie öffentlich gemacht. Nun fordert die Saarländerin vor Gericht, dass der …
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das "Jugendwort des Jahres" gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der ein …
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"

Kommentare