+
Knapp eineinhalb Jahre nach dem Tod von Michael Jackson hat der Vater des Popstars erneut Klage gegen dessen Leibarzt eingereicht.

Joe Jackson klagt erneut gegen Leibarzt

Los Angeles - Knapp eineinhalb Jahre nach dem Tod von Michael Jackson hat der Vater des Popstars erneut Klage gegen dessen Leibarzt eingereicht. Worum es ihm geht und wen er noch beschuldigt:

Joe Jackson hatte sich zunächst an ein Bundesgericht gewandt, zuständig für den Zivilprozess ist nach Ansicht eines Richters aber ein Gericht niedrigerer Instanz in Los Angeles. Beschuldigt wird von Joe Jackson neben dem Kardiologen Conrad Murray, der für Jacksons Tod im Juni 2009 verantwortlich gemacht wird, eine Apotheke in Las Vegas. Sie hat Gerichtsunterlagen zufolge das Narkosemittel Propofol an Murray verkauft, das der dieser dem “King of Pop“ verabreicht hatte.

So gedenken die Fans dem Kind of Pop

So gedenken die Fans des King of Pop

Murray wird vorgeworfen, Jackson vor dessen Tod eine Überdosis Propofol gegeben zu haben. Die Staatsanwaltschaft hat ihn wegen fahrlässiger Tötung angeklagt, der Arzt beteuert seine Unschuld.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Im Filmgeschäft müsse sich etwas ändern, findet die Schauspielerin. Sie beklagt, dass es - wie in vielenen anderen Branchen auch - immer noch überwiegend Männer sind, …
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der damals 18-jährige Matthias Rust wurde nach seiner Landung mit einer Cessna in Moskau festgenommen und zu vier Jahren Arbeitslager verurteilt. Allerdings wurde er …
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held

Kommentare