+
Michael Mendl glaubt, dass viele Schauspieler an Schizophrenie leiden.

Michael Mendl: Ich bin nicht der, der ich bin

Braunschweig - Michael Mendl findet, dass der Beruf des Schauspielers einige Gefahren mit sich bringt. Erfahren Sie hier, warum er inzwischen an "die Grenzen der Schizophrenie" gekommen ist.

Der Beruf des Schauspielers birgt nach Ansicht von Michael Mendl auch Risiken. Man komme “an die Grenzen der Schizophrenie“, sagte der 67 Jahre alte Darsteller (“Im Schatten der Macht“, “Schlafes Bruder“) der Braunschweiger Zeitung in einem Interview (Dienstag-Ausgabe). “Sie sagen sich irgendwann: Ich bin nicht der, der ich bin - eben weil Sie immer über lange Zeit einen anderen Charakter spielen.“ Viele Kollegen seien zu seiner Zeit als Statist in die Kneipe gegangen, “um den 'anderen' runterzuspülen“.

Erschöpfte Promis: Sie litten an Burnout

Erschöpfte Promis: Sie litten unter Burnout

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
Sie ist seit rund 75 Jahren im Filmgeschäft und wurde durch die Sircom "Golden Girls" weltberühmt. Abgschlossen aber hat sie das Kapitel noch nicht.
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Los Angeles - Die Halbzeitpause des Super Bowls ist jedes Jahr ein besonderes Spektakel. Dieses Jahr wird Lady Gaga die Ehre zuteil durch die Show zu führen. Was …
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen
Sarah Lombardi hat turbulente Monate hinter sich. Jetzt will sie als Sängerin wieder voll durchstarten.
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen

Kommentare