+
Michael Mendl glaubt, dass viele Schauspieler an Schizophrenie leiden.

Michael Mendl: Ich bin nicht der, der ich bin

Braunschweig - Michael Mendl findet, dass der Beruf des Schauspielers einige Gefahren mit sich bringt. Erfahren Sie hier, warum er inzwischen an "die Grenzen der Schizophrenie" gekommen ist.

Der Beruf des Schauspielers birgt nach Ansicht von Michael Mendl auch Risiken. Man komme “an die Grenzen der Schizophrenie“, sagte der 67 Jahre alte Darsteller (“Im Schatten der Macht“, “Schlafes Bruder“) der Braunschweiger Zeitung in einem Interview (Dienstag-Ausgabe). “Sie sagen sich irgendwann: Ich bin nicht der, der ich bin - eben weil Sie immer über lange Zeit einen anderen Charakter spielen.“ Viele Kollegen seien zu seiner Zeit als Statist in die Kneipe gegangen, “um den 'anderen' runterzuspülen“.

Erschöpfte Promis: Sie litten an Burnout

Erschöpfte Promis: Sie litten unter Burnout

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt
Shia LaBeouf („Transformers“) war im Juli festgenommen worden, jetzt musste sich der US-Filmstar vor Gericht vor seine Taten verantworten. 
US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Bert und Sophia Wollersheim waren ein skurriles Paar. Sieben Jahre waren der ehemalige Rotlicht-König (66) und die Blondine (30) verheiratet. Nun sind die Wollersheims …
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn

Kommentare