+
Michael Palin hat sich den royalen Ratschlag zu Herzen genommen. Foto: Matt Crossick

Royaler Ratschlag

Michael Palin wurde von Prinz Philip gewarnt

Der britische Prinzgemahl Philip ist berühmt für seine Bonmots - und auch im Gespräch mit Michael Palin hat er kürzlich wieder eine besondere Bemerkung fallen lassen. Sie dreht sich um Korea.

London (dpa) - Der britische Schauspieler Michael Palin (74) hat von Prinz Philip (95) einen wichtigen Hinweis bekommen. "Ich habe ihm erzählt, dass ich nach Korea aufbreche", so Palin in der britischen Zeitschrift "Radio Times", "und er antwortete: 'Oh mein Gott. Fangen sie bloß keinen verdammten Krieg an'."

Der Schauspieler, der mit der Comedytruppe "Monty Python" weltberühmt wurde, habe den Mann von Königin Elizabeth II. kürzlich getroffen, wie die Zeitschrift am Dienstag berichtete. Anfang Mai hatte der Buckingham-Palast bekanntgegeben, dass der Prinzgemahl vom Herbst an keine öffentlichen Verpflichtungen mehr wahrnehmen werde.

Website Michael Palin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Der deutsche Schauspieler Fritz Wepper meldet sich zurück. Nach seiner OP und der Reha hat der 76-Jährige über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“

Kommentare