+
TV-Moderator Michel Friedman hat eine weibliche Seite

Michel Friedman hat eine weibliche Seite

Hamburg - TV-Moderator Michel Friedman hat eine weibliche Seite. Das behauptet zumindest seine Frau. Bärbel Schäfer schwärmt davon, dass er Dinge mit ihr tut, die sonst nur mit Freundinnen möglich sind.

TV-Moderatorin Bärbel Schäfer schwärmt von ihrem Mann, dem Moderator Michel Friedman. „Ich kann mit ihm sowohl knallhart diskutieren als auch in Kinofilme gehen, die man eigentlich eher mit der besten Freundin anschaut“, sagte die 48-Jährige dem Frauenmagazin „Emotion“ laut Vorabbericht vom Dienstag. Außerdem schätze sie seine Souveränität. Beispielsweise habe er keine Probleme damit, wenn sie ihn in High Heels überrage. „Da steht er, genau wie ich, drüber“, fügte Schäfer hinzu.

Das sind Deutschlands beliebteste Showmaster

Das sind die beliebtesten Showmaster

Die Moderatorin ist seit 2004 mit Friedman verheiratet und trat für ihn zum Judentum über. „Interessant ist, dass ich früher nie nach meinem Glauben gefragt wurde. Jetzt ist das plötzlich Thema.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Nach ihrer Doping-Sperre fällt nun erneut ein Schatten auf Maria Scharapowa. Der russische Tennis-Star soll in Indien mit einem nie fertig gestellten Bauprojekt Geld …
Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Für den Frontmann der Toten Hosen ist die Sache klar. Er ist gegen Neuwahlen - und liefert Argumente.
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Sie gilt als die größte Lotterie der Welt. Vergangenes Jahr wurden insgesamt 2,3 Milliarden Euro ausgeschüttet. "Doña Manolita" heißt die begehrteste Losbude des Landes. …
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
In Hollywood gibt es mal wieder ein neues Sternchen auf dem Boden: Nick Nolte wurde im Alter von 76 Jahren auf dem „Walk of Fame“ geehrt. 
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“

Kommentare