Michel Friedman hält sich wieder für glaubwürdig

- Berlin - Michel Friedman (47), Ex-Fernsehmoderator, hält sich knapp vier Monate nach seiner Kokain- und Sexaffäre wieder für glaubwürdig. Bei seinem ersten TV-Auftritt seit seinem Rücktritt von allen öffentlichen Ämtern, sagte er am Sonntagabend in der ARD-Talkshow "Sabine Christiansen": "Ich habe einen Fehler gemacht."

<P>Zudem habe er eingeräumt, "dass ich gegen meine eigenen Prinzipien verstoßen habe. Und ich habe gleichzeitig ohne Wenn und Aber, alle meine Ämter zur Verfügung gestellt." Dies sei in einer zivilen humanistischen Gesellschaft der Weg, "wie man Glaubwürdigkeit zurückholen kann", erklärte Friedman, der wieder als Publizist und politischer Kommentator arbeitet.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Donald Trump zieht in die Wachsfigurenkabinette dieser Welt ein. Gerade wurde sein Ebenbild in Madrid enthüllt, jetzt ist London dran.
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Der Sommer scheint noch fern. Doch mancher wittert ein Schnäppchen, wenn er sich jetzt um Bademode bemüht. Vorsicht ist allerdings geboten: Einige Online-Anbieter …
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare