+
Michelle Obama wirbt unermüdlich für eine gesündere Ernährung.

Werben für gesunde Ernährung

Michelle Obama tanzt in Video mit einer Rübe

Washington - In ihrem unermüdlichen Werben für eine gesunde Ernährung ist US-First-Lady Michelle Obama auch nicht vor einem Tanz mit einer Rübe zurückgeschreckt.

Ein entsprechendes Video verbreitete sich am Mittwoch rasant über die App Vine und wurde von knapp 6,8 Millionen Nutzern angeschaut. In dem Video tanzt die in den USA äußerst beliebte First Lady zu dem Hit "Turn Down for What" von DJ Snake und Lil Jon. Zu finden ist das Video unter dem Hashtag "turnipforwhat" - einem Wortspiel aus dem Hit "Turn up for What" und dem englischen Wort "turnip" ("Rübe").

Sehen Sie hier den Clip

Das kurze Video ist Teil einer Frage-Antwort-Serie im Kampf der First Lady gegen Fettleibigkeit. Mit ihrer Kampagne "Let's Move" warnt Michelle Obama regelmäßig vor den Gefahren extremen Übergewichts und überrascht dabei immer wieder mit unkonventionellen Methoden.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Die Rapperin „Schwesta Ewa“ veröffentlichte ein Instagram-Live-Video, in dem sie endlich Klartext über die Vorwürfe der Zwangsprostitution spricht. Auch andere …
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
Nur 21 Worte lang war die bissige Nachricht der Frau an Til Schweiger. Der Schauspieler hat sie öffentlich gemacht. Nun fordert die Saarländerin vor Gericht, dass der …
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das "Jugendwort des Jahres" gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der ein …
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los
Der Regisseur fühlt sich in seiner Heimatstadt tief verwurzelt. Er lasse sich gerne von anderen Städten inspirieren, im Moment von Los Angeles.
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los

Kommentare